Dienstag, 31. Oktober 2017

~Thriller~ Sebastian Fitzek~ Flugangst 7A~

Verlag: Droemer Knaur

Seiten: 400

ISBN: 978-3-426-19921-3

Preis Hardcover: 22,99 Euro

Preis eBook: 16,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Es gibt eine tödliche Waffe, die durch jede Kontrolle kommt.
Jeder kann sie ungehindert an Bord eines Flugzeugs bringen.

Ein Nachtflug Buenos Aires-Berlin.
Ein labiler Passagier, der unter Gewaltphantasien leidet.
Und ein Psychiater, der diesen Patienten manipulieren soll, um an Bord eine Katastrophe herbeizuführen.
Sonst verliert er etwas sehr viel Wichtigeres als sein Leben ...

Der neue Psychothriller von Bestseller-Autor Sebastian Fitzek: In der Tradition von PASSAGIER 23 spielt er mit den menschlichen Urängsten des Eingeschlossenseins und der Hilflosigkeit an Bord eines Flugzeugs.



Meine Meinung:

Eigentlich wollte ich kein Buch mehr von diesem Autoren lesen, aber weil es grad so schön als Punkt für eine Challenge passt hab ich mir das Buch einfach mal geladen, man kann es ja immer noch abbrechen. Bei mir ging das eBook gleich mal bei 10 Prozent los, also musste ich erstmal genervt zurückblättern, das geht ja gut los :)

Das Buch geht dann wirklich gut los. Nele ist schwanger und mit dem HI Virus infiziert. Nachdem sie zu Hause in Panik geraten ist platzt ihre Fruchtblase und sie muss so schnell wie möglich ins Krankenhaus. Allerdings kommt alles ganz anders....

So einen rasanten Einstieg in die Geschichte habe ich gar nicht erwartet. Man liest dann zum einen von Nele und was mit ihr passiert, zum anderen dann natürlich von Mats und seinem Flug. Ich wollte gleich von beiden mehr wissen, vor allem hat mich auch interessiert was denn mit Katharina, der Frau von Mats vor einigen Jahren passiert ist. Hier gibt es später noch einige Rückblicke.

So spannend das Buch angefangen hat, ist es auch vorerst geblieben...solange wie ich auch bei den anderen Büchern des Autoren immer begeistert war. Dann wieder das gleiche, das ich befürchtet habe. Es überschlägt sich plötzlich so viel und so unglaubhaft, das ich einfach keinen Spaß mehr am lesen hatte. Zudem das, was da alles passiert ist für mich auch noch total vorhersehbar war. Aber damit hätte ich rechnen müssen, genau deswegen wollte ich eigentlich kein Buch mehr von Sebastian Fitzek lesen. Klar, auch für mich gab es den einen oder anderen Schocker im Buch, allerdings hat mich auch viel der psychologischen Handlung an "Passagier 23" oder "Das Paket" erinnert. 

Naja, da die Schreibweise ja doch sehr schön flüssig und die Kapitel schön kurz und gut zu lesen waren, habe ich das Buch auch nicht abgebrochen sondern versucht mich auf das Ende zu freuen. Ich hatte da schon eine böse Vorahnung und war wirklich enttäuscht als diese sich bestätigt hat. Somit hat mich das Ende leider nicht sprachlos und/oder begeistert, sondern mal wieder kopfschüttelnd zurückgelassen. Schade.



Samstag, 28. Oktober 2017

~Thriller~ Andrew Holland~ Sie kamen nie zurück~




Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seiten: 328

ISBN-10: 1977842399

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:


411 Menschen verschwanden in den letzten 150 Jahren spurlos in den Nationalparks der USA.

Der fünfte Fall aus der Howard-Caspar-Reihe jetzt zum Einführungspreis sichern Eine Gruppe amerikanischer Schüler unternimmt im Jahre 1997 einen Ausflug in den Yosemite Nationalpark in Kalifornien. Emily und Ashley lösen sich von der Gruppe, verschwinden spurlos und tauchen nie wieder auf. Zwanzig Jahre später geschieht an genau der gleichen Stelle ein ähnlicher Vorfall. FBI Agent Bob Starks Nichte war bei dem Ausflug dabei und bittet ihren Onkel um Hilfe. Sie glaubt, dass sich niemand um die verschwundenen Teenager kümmert. Bob findet heraus, dass sämtliche Berichte eines früheren Falls unter Verschluss gehalten werden. Sein letzter Ausweg ist sein Boss beim FBI: Howard Caspar. Howard will von den Verschwörungstheorien des jungen Agenten nichts wissen, stößt aber auf viele Ungereimtheiten und macht sich mit seinem Team auf den Weg nach Kalifornien. Warum verhalten sich die Parkranger so abweisend dem FBI-Team gegenüber? Verheimlichen sie etwas? Können die zwei verschwundenen Teenager lebend gefunden werden? Zum Buch: Bei dem vorliegenden Thriller habe ich mich von im Internet kursierenden Geschichten über die Nationalparks der USA inspirieren lassen. Bis heute verschwinden angeblich hunderte Menschen und tauchen gar nicht oder desorientiert wieder auf. Das FBI hält die Akten unter Verschluss. Es gibt unzählige Verschwörungstheorien darüber. Mein Thriller ist natürlich reine Fiktion und entspringt meiner Fantasie. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich im Internet gerne schlaumachen. Einfach „verschwundene Menschen in amerikanischen Nationalparks“ in die Suchmaske eingeben. Leserstimmen: »Gut durchdachte Handlung, fesselnd und spannend bis zum Schluss.« »Ein sehr starker Teil aus der Reihe!« (Susi´s Leseecke) »Absolut spannend. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, bis es zu Ende war.« (Annika Schmidt) »Actiongeladen und emotional« Weitere Bücher aus der Howard-Caspar-Reihe: Wie sehr willst du leben? (1) Wovon träumst du? (2) Lass uns spielen! (3) Heute stirbst du (Thriller Sammelband 1-3) Im Namen der Tochter (4) Sie kamen nie zurück (5)



Meine Meinung:

Nach dem ich das vorherige Buch, ,,Im Namen der Tochter" mit einem unguten Gefühl im Bauch beendet hatte, war ich nun riesig gespannt auf dieses Buch, da ich unbedingt wissen musste, wie und ob es mit Howard und Kathlyn weiter geht. Darauf musste ich auch nicht lange warten und es gab schon mal einen kleinen Einblick in welche Richtung sich Kathlyn und Howard entwickeln könnten.


Natürlich geht es auch gleich Knall auf Fall mit den beiden zuerst vermissten Teenagern los und man bekommt als Leser einen kleinen Einblick in den Kopf des unbekannten Täters. Hier war gleich klar, dass der Thriller sich richtig brutal und heftig entwickeln wird, da der Täter komplett unberechenbar und eben auch etwas "anders" ist. Dadurch weiß man als Leser absolut nicht was als nächsten passieren könnte. Toll fand ich auch, das man immer wieder auch von den Gefangenen liest, aber natürlich ist auch der Tod immer mal wieder zu Gast, dazu werde ich aber nicht mehr verraten.

Howard und sein Team nehmen sich der Sache an und wie immer war deren Ermittlungsarbeit absolut spannend, klug und soooo gut zu lesen. Hier und da gibt es kleine Geheimnisse und einige Leute verhalten sich seltsam, so das Howard da natürlich genauer Nachforscht und dabei auch auf die Mutter von Emily, einem der zuerst vermissten Mädchen stößt. Ab hier wird es sehr spannend, denn bald überschlagen sich die Dinge!

Das Ende bzw. die Aufklärung kam schnell, heftig und brachte ganz viel Nervenkitzel und noch kleinere Überraschungen mit sich, ich war absolut begeistert und konnte gar nicht fassen das nun alles schon vorbei ist, denn ich hätte noch ewig weiterlesen können. Genauso muss für mich ein Thriller sein, denn das Buch hat sich wieder nicht unnötig in die Länge gezogen und doch hat mir hier nix gefehlt. Andrew Holland hatte wieder so genialen Wahn in seinem Kopf, das daraus wieder ein erstklassiger Thriller entstanden ist. Ich würde mich sehr über neue Teile freuen!

Mittwoch, 25. Oktober 2017

~Sebastian Fitzek~ Flugangst 7A~ GEWINNSPIEL~

Viele haben schon sehnsüchtig auf das Buch gewartet und ich verlose 1 Exemplar (neu und originalverpackt) für euch! 


Was müsst ihr dafür tun?

Folgt mir hier auf meinem Blog und hinterlasst unter einem beliebigen Beitrag einen Kommentar ODER liked meine Facebook Seite und kommentiert dort den Originalbeitrag. Wer beides macht, bekommt natürlich ein Extralos und hüpft zweimal in den Lostopf :)

Natürlich sollt ihr mindestens 18 Jahre alt sein, oder von euren Eltern die Erlaubnis für dieses Gewinnspiel haben.

Ausgelost wird am Montag, den 30.10 :)

Ich wünsche euch allen viel Spaß und viel Glück!

Dienstag, 24. Oktober 2017

~Interview mit dem Top- Thriller- Autor: ANDREW HOLLAND~

Durch Zufall bin ich irgendwie auf Andrew Holland und seine Howard Caspar Reihe aufmerksam geworden und habe mir kurz darauf sein erstes Buch gekauft. Ich war sofort begeistert von dieser absolut spannenden Reihe und konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Über die Bücher später mehr, jetzt möchte ich euch den sympathischen Autor erst einmal kurz vorstellen. 




Andrew Holland ist gebürtiger Amerikaner, wurde in der Nähe von Washington geboren, hat da als Restaurantleiter gearbeitet und hat dann hier in Deutschland, in Frankfurt am Main, seine große Liebe gefunden und geheiratet. Er treibt in seiner Freizeit viel Sport und denkt sich natürlich immer wieder neue Geschichten für seine Bücher aus. 

Die Howard Caspar Reihe ist mittlerweile berühmt und beliebt, Andrew Holland hat in kürzester Zeit sehr viele Fans und treue Leser gewonnen. Bisher aus der Reihe erschienen sind:















Nun aber endlich zum Interview!!!

Wo finden Sie die Inspiration für den Inhalt Ihrer Bücher?

Im Alltag tatsächlich oder aus Zeitungen sehr oft. Ich denke mir dann, daraus könnte man etwas machen und denke darüber nach, wie es sich umsetzen lässt.

Gibt es einen bestimmten Ort an dem Sie schreiben?

Nein. Da ich viel beruflich unterwegs bin, schreibe ich oft Abends im Hotelzimmer und zu Hause, wenn es die Zeit hergibt

Seit wann lesen Sie selbst Bücher?

Schon sehr früh. Meine Mutter hat mir früher deutsche Bücher vorgelesen und dann fing ich selbst an.


Welches Genre haben Sie früher am liebsten gelesen und welches lesen Sie heute am liebsten?

Mich haben schon immer Gruselgeschichten interessiert. Heute komme ich kaum noch zum lesen. Wenn ich aber lese, sind es Bücher von Stephen King, weil der mich als einziger Autor wirklich in seine Welt ziehen kann.


Haben Sie andere Autoren als Vorbild?

Stephen King


Welches ist Ihr persönliches Lieblingsbuch?

Shining. An ES hat mich immer die Freundschaft der Kinder fasziniert. So unterschiedlich, aber dennoch schaffen sie es, das unbekannte zu besiegen.


Fühlen Sie gemeinsam mit Ihren Protagonisten?

Ja. Manchmal denke ich darüber nach, ob ich ihnen nicht zu viel zumute, aber das Leben ist auch nicht immer einfach.


Wie lange haben Sie für Ihr letztes Buch ,,Sie kamen nie zurück" recherchieren müssen?

Wenn man es mal zusammenrechnet, wie lange mich diese Geschichte schon fasziniert, dann sehr lange. Aber im Grunde habe ich nur einen Teil daraus für meinen Roman verwendet.


Ist das nächste Buch schon in Planung? Wenn ja, wird es wieder ein Thriller?

Das nächste habe ich bereits angefangen, muss aber etwas warten, da ich zum Jahresende immer sehr viele Aufträge habe, die ich abarbeiten muss.


Was tun Sie privat, wenn Sie nicht schreiben?

Ich treibe viel Sport. Das habe ich sehr vernachlässigt, aber die morgendliche Laufrunde lasse ich mir dennoch nicht nehmen. Bei Wind und Wetter geht es raus.


Waren Sie dieses Jahr in Frankfurt oder Leipzig auf der Buchmesse?

Ich war auf der Leipziger Buchmesse, aber nur als Besucher. Ich mag diese Menschenmassen nicht und bin lieber anonym.


Sie sind gebürtiger Amerikaner. Gibt es etwas typisches amerikanisches, worauf Sie auch in Deutschland nicht verzichten können?

Eiswürfel im Wein. Gerade im Sommer. Manchmal auch in Milch. So ein Tick und ja, nicht gerade wie ein Gourmet, aber das ist mir egal. Eiswürfel in Getränken müssen sein.




Jetzt noch eine kleine Runde this or that :)



Japan oder Malediven?

Japan



Cola oder Kaffee?
Keins von beiden. Tee

Sommer oder Winter?
Sommer

Hund oder Katze?
Keins von beiden, da meine Tochter allergisch ist. Mögen tue ich aber Katzen

Strand oder Berge?
Beides 

Schokolade oder Gummibärchen?
Gummibärchen

Singen oder tanzen?
Singen

Fleisch oder Nudeln?
Nudeln

Döner oder Hot Dog?
Hotdog

Bier oder Wein?
Bier

Schwimmen oder Fahrrad fahren?
Beides 

Auto oder Motorrad?
Auto

Vielen Dank für das tolle Interview!!! 












Montag, 23. Oktober 2017

~Thriller~ Sheena Kamal~ Untiefen~

Verlag: Ullstein

Seiten: 400

ISBN-10: 3548289592

Preis Taschenbuch: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung:

»Nora Watts ist eine Frau mit einer dunklen Vergangenheit, einer komplizierten Identität und einer Künstlerseele. Eine frühere Blues-Sängerin, die von Problemen verfolgt wird wie von dem streunenden Hund, den sie auf ihrem Weg aufgesammelt hat. Sie ist das Produkt eines oft missverstandenen Landes, ein Flickenteppich gebrochener Identitäten und Einflüsse. Bei Nora gibt es keine einfachen Antworten.« Sheena Kamal

Nora Watts ist die perfekte Jägerin — als ehemaliges Mitglied der Canadian Forces hat sie ein untrügliches Gespür für Lügen. Sie ist die beste Privatdetektivin Kanadas. Doch ihr Leben ist hart, immer wieder verfällt sie dem Alkohol. Sie vertraut niemandem, lebt heimlich im Keller unter dem Detektivbüro in Vancouver und spricht nur mit ihrer Hündin Whisper. Bis ein Paar sie um Hilfe bittet. Ihre Tochter Bonnie ist verschwunden. Nora stellt entsetzt fest, dass es sich um ihre eigene, vor fünfzehn Jahren zur Adoption freigegebene Tochter handelt. Nur wenn sie sich jetzt zum ersten Mal wieder den Menschen öffnet, kann sie sie retten. Aber Bonnies Entführer sind auch hinter ihr her, und bald wird die Jägerin zur Gejagten ...



Meine Meinung:

Das Buch ging richtig unter die Haut! Nora arbeitet bei einem homosexuellen Pärchen und ist eine Meisterin darin, zu erkennen wann ein Mensch lügt. Während ich ein paar Seiten gebraucht habe um mit ihr warm zu werden, hat sie mich dann aber ganz schnell begeistert! Was Anfangs gefühlskalt wirkt, hat mich dann doch ganz schnell in den Bann gezogen und Nora ist in jedem Fall ein ganz vielschichtiger und authentischer Charakter, der schon viel im Leben durchmachen musste.

Der Sache um das verschwundene Mädchen, Noras Tochter, entwickelt sich ganz schnell zu einem komplexen Fall, der gleich mehrere Überraschungen bereithält und natürlich gibt es auch den einen oder anderen Toten. Was mich ebenfalls fasziniert hat ist, das das Buch wirklich nicht vorhersehbar ist, ich hatte ganz lange keinen Plan wie denn nun alles zusammenhängen könnte. Einziges Manko für mich war, dass das Buch sich doch an mehreren Stellen sehr langgezogen hat und ich dann ein bisschen mit mir kämpfen musste um auch wirklich weiter zu lesen. Das wurde aber am Ende definitiv belohnt, denn es gab noch einige Wendungen die ich wirklich super fand und die definitiv noch ganz viel Lust auf mehr machen! 



Freitag, 20. Oktober 2017

~Thriller~ David Sedlaczek~ Runaway~

Verlag: NOVA MD

Seiten: 432

ISBN-10: 3961115001

Preis Taschenbuch: 14,99 Euro

Klappentext:

Wegen des Mordes an seiner Frau sitzt Frederick Hagel seit 18 Jahren in der geschlossenen forensischen Psychiatrie. Gefügig gemacht durch unzählige Medikamente. Ohne Aussicht auf Entlassung. Eines Abends läuft im Aufenthaltsraum die Übertragung eines belanglosen College-Baseballspiels. Eine Großbildaufnahme zeigt das Publikum. Er will nicht glauben, was er gerade dort oben auf dem kleinen Fernseher gesehen hat. Ein verzweifeltes Katz-und-Maus-Spiel beginnt ...



Meine Meinung:

Ein Klappentext, der viel verspricht, also musste ich das Buch unbedingt lesen und habe es von Netgalley zu Verfügung gestellt bekommen.

Das Buch liest sich komplett flüssig, allerdings hatte ich erstmal Angst, das ich nicht so richtig in die Geschichte reinkomme, die ersten Seiten hatte ich so meine kleinen Problemchen. Das hat sich allerdings sehr schnell gelegt, ich war sehr schnell in dem Buch und den Geschehnissen um Frederick versunken. 

Nachdem er angeblich seine Frau erschlagen haben soll, sitzt er in der forensischen Psychiatrie und der Autor hat hier gut recherchiert und den Protagonisten Frederick sehr echt und intensiv, vor allem aber tiefgründig das ganze Buch über beschrieben. Ich habe sehr gern über ihn gelesen und auch wirklich oft mit ihm mit gezittert und mit gelitten, auch wenn mich seine Gedankengänge nicht immer überzeugen konnten.

Im Buch geht es dann relativ schnell zur Sache und ich kann gar nicht soviel darüber schreiben, weil ich sonst spoilern würde. Klar, nicht alles was mit und um Frederick nach seinem Ausbruch passiert klingt realistisch und manches wirkt auch sehr konstruiert, aber das hat mich jetzt bei dieser Story gar nicht so sehr gestört, da es im ganzen einfach gepasst und mich super unterhalten hat. Ganz schnell überschlagen sich dann auch schon die Ereignisse und das Buch nimmt nochmal einige rasante Wendungen. Ich war mehrmals wirklich geschockt und was mir gefallen hat, man wusste nie so wirklich was denn jetzt als nächstes kommt.

Das Ende hat mich dann im Prinzip auch zufrieden gestellt, es war auch irgendwo abgeschlossen, allerdings hat es mich auch mit noch einigen unbeantworteten Fragen zurückgelassen, was mich dann immer noch tagelang beschäftigt. Alles in allem aber ein wirklich spannendes Buch, was bestens unterhält und den Leser in Atem hält, wenn man nicht sooo genau darauf achtet ob nun alles der Realität entsprechen könnte.

Dienstag, 17. Oktober 2017

~Thriller~ Lorenz Stassen~ Angstmörder~

Verlag: Heyne

Seiten: 353

ISBN: 978-3-453-43879-8

Preis Paperback, Klappenbroschur: 12,99 Euro

Klappentext: 

    Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und – sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist zurückgebildet. Ebenso schnell wird klar: Nina ist eine starke Frau, die kein Mitleid duldet und sich durchs Leben kämpft. Beide ahnen nicht, dass ihre Schicksale schon bald durch dramatische Ereignisse verschmolzen werden. Sie geraten in den Fall um einen unheimlichen Mörder, der seine Opfer mit chirurgischer Präzision einkreist und brutal umbringt. Was niemand weiß: Der Angstmörder hat sein nächstes Opfer schon ausgewählt ...


Meine Meinung:

Ein super Debüt!

Es geht gleich heftig los, eine junge Frau bangt um ihr Leben und man bekommt gleich einen ersten Eindruck vom Wahn des Täters. 

Es geht auch interessant weiter, der Anwalt Nicholas Meller lernt die hübsche, aber behinderte Nina kennen. Hier ist der Autor das ganze Buch über auch hin und wieder auf ihre Behinderung eingegangen und auch gut beschrieben wie andere Menschen mitunter darauf reagieren, von Scheu über Ekel und auch Gleichgültigkeit. 

Ich fand es toll zu lesen, wie sich Nicholas immer mehr an Nina gewöhnt und die Arbeit der beiden wurde authentisch und spannend beschrieben. Schön, das es hier nicht nur um trockene Anwaltsarbeit geht, sondern richtig tolle Ermittlungen das ganze Buch über gang und gebe sind. Das war einfach nur interessant und vor allem absolut spannend, da der Anwalt in diesem Buch mehr Ermittler als Anwalt war und er in Nina eine kluge und sehr toughe und intelligente Referendarin gefunden hat.

Schnell lernt man das nächste Opfer des Täters kennen und schon ist wieder mit fiebern  angesagt. Ich fand Christine sehr sympathisch und der Autor hat hier den Spannungsbogen ganz weit oben gehalten, man wusste nie was als nächstes passiert und ich hatte keinen Plan, wer denn der Täter sein könnte. Genau deswegen war ich auch absolut überrascht, als sich plötzlich die Dinge ganz krass gewendet haben und alles auf einmal anders war, damit hätte ich nie gerechnet. Plötzlich geht es drüber und drunter und ich konnte mir nicht vorstellen wie das alles ein positives Ende nehmen soll. Obwohl eine Überraschung die nächste jagt, gibt es trotzdem, sogar als ich glaubte alles sei aufgeklärt, immer noch Wendungen die mich echt schockiert haben. Wer auf ganz viel Spannung und unerwartete Wendungen steht, der ist hier genau richtig.                                     

Sonntag, 15. Oktober 2017

~Schiebock läuft extrem~ Wir auch~!

....und wie!

Mein kleiner, Jaden, war mega aufgeregt. Sein erster Extremlauf mit vielen Hindernissen stand an und er wollte unbedingt mitmachen, es sei ja "fast wie Ninja Warrior". Also haben wir ihn angemeldet und auch Kenneth war mit am Start. Jaden durfte für sein Alter (6 Jahre) 900m laufen und Kenneth (13 Jahre) wurde für 4km angemeldet.

Bevor es losging hatten nicht die Kinder Angst, sondern ich! Ich dachte grad bei Jaden, das schafft er nie. Er war ja schon bei manchen läufen dabei und hat bei wenigen auch am Ende geweint, weil er wirklich kaputt war (möchte nochmal betonen das er das bisher immer freiwillig getan hat). Aber gut, hier war mitmachen für ihn ein muss und so waren wir am Samstag gegen 13 Uhr auch anwesend, Start für ihn war 13.30 Uhr. Das warmmachen war ne tolle Sache, Kindermusik und lustige Animateure.

Schon kam der Startschuss, gestartet wurde im 5 Sekunden Takt, denn alle Kinder auf einmal hätte ein zu großes Chaos an den Hindernissen gegeben. Jaden ist relativ weit hinten gestartet, aber das ist völlig egal, am Ende zählte nur die reine Nettozeit.

Er hat seinen Lauf sooo super geschafft. Kein weinen und komplett durchgehalten. Etwas Zeit hatte er in Runde 1 leider im Bällebad verloren, da kam er mit seinen kleinen Beinen nur schwer durch, ansonsten hat er alles ganz toll gemeistert und war am Ende mega stolz auf sich!

Nun war auch schon Kenneth dran, bei ihm hatte ich weniger Angst, er hat bis jetzt jeden Lauf super gemeistert. Allerdings lief er zum ersten mal 4 km. Auch er hat alle Hindernisse (er hatte natürlich viele mehr als die Kinder, da es eine andere Strecke war) klasse gemeistert und ist nirgends hängengeblieben. Er lief die 4 km in 22 Minuten und konnte den Lauf mit einer super Zeit abschließen. Das war ganz sicher nicht der Letzte Lauf, die Jungs hatten ganz viel Spaß, tolle Erlebnisse und die Gratis-Bratwurst nach dem Lauf hat noch nie so gut geschmeckt. :)

Auch geht an alle Organisatoren ein ganz großes Lob! Alles war zeitlich perfekt abgewickelt, es gab mehr als genug Gratisgetränke für alle Läufer, um jeden wurde sich gekümmert und auch jeder war freundlich. Ein perfekt organisiertes Team, was hier definitiv gewusst hat, was es tut!




Freitag, 13. Oktober 2017

~Thriller~ Sibel Hodge~ Hinterlist~

Verlag: Edition M

Seiten: 368

ISBN-10: 154204989X

Klappentext:

Jede Geschichte hat drei Seiten: Deine. Meine. Und die Wahrheit …
Max und Alissa führen ein Bilderbuchleben. Sie sind frisch verheiratet, wahnsinnig ineinander verliebt und beneidenswert reich. Dann wird Max in ihrem Haus brutal ermordet. Wie durch ein Wunder entkommt Alissa dem Mörder. Die Jagd nach dem Killer beginnt und es gibt viele Spuren: War Max’ unglaublicher Reichtum das Motiv? Hatten ihn seine zweifelhaften Geschäftspraktiken eingeholt, denen er unerbittliche Feinde verdankte? Oder war es ein obsessiver Stalker, der dem Paar jahrelang auflauerte? Viele Freunde versammeln sich um die schöne Alissa, während sie den Tod ihres Mannes betrauert und die Scherben ihres Lebens aufliest. Aber nicht jeder ist der, der er zu sein scheint … Tiefverwurzelter Neid, böse Geheimnisse und gefährliche Liebe brodeln unter der Oberfläche und nicht alle Märchen haben ein Happy End.



Meine Meinung:

Was für ein super und vor allem rasantes Buch! Hier gibt es keine große Einleitung, es geht gleich zur Sache. Zum einen liest man über die aktuelle Situation, nämlich das Alissa voller Panik vor dem Mörder ihres Mannes geflohen ist und zum anderen von der Kindheit bzw. dem Aufwachsen eines anderen Protagonisten, von dem ich jetzt nicht Zuviel verraten will. Auch aus der Sicht von Detectiv Carter wird die Situation beschrieben.

Hinterlist ist hier wirklich der richtige Buchtitel, denn hier war absolut gar nichts wie es scheint und jeder scheint seine kleinen und großen Geheimnisse zu haben. Eine Idee hatte ich schnell, allerdings schafft es die Autorin immer wieder für Verwirrung zu sorgen und den Spannungsbogen somit ganz oben zu halten. Mein Liebling in diesem Buch war der Detective. Ein ganz toll ausgearbeiteter und sympathischer Charakter, von dem ich am liebsten noch viel mehr gelesen hätte. Auch die anderen Protagonisten waren durchweg interessant und jeder war auf seine Art seltsam, so das auch jeder der Täter hätte sein können.

Etwa ab der hälfte des Buches weiß man so in etwa, wie sich alles zugetragen hat, aber die Spannung reißt nicht ab, denn die Autorin hat hier noch mehrere Knaller auf Lager. Ich konnte nicht genug bekommen und obwohl der Thriller absolut unblutig ist, hat er mich doch absolut gefangen gehalten. Kurz vorm Schluss gibt es dann nochmal einige ganz krass, aber nachvollziehbare Wendungen und es ist etwas eingetreten mit dem ich niemals gerechnet hätte. Das Ende war schockierend, aber abgeschlossen und ich bin froh das keine offenen Fragen mehr zurückgeblieben sind. 

Dienstag, 10. Oktober 2017

~Thriller~ Robert Bryndza~ Das Mädchen im Eis~

Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 433

ISBN: 978-3-328-10097-3

Preis Taschenbuch: 10 Euro

Klappentext:


Ein bitterkalter Wintertag hüllt London in Schnee und Schweigen. Das Klingeln eines Handys durchbricht die gespenstische Stille eines zugefrorenen Sees. Doch niemand antwortet. Nur wenige Zentimeter daneben ragen Finger aus dem Eis …

Acht Monate sind vergangen seit Detective Erika Fosters letztem Einsatz, der in einer Katastrophe endete und ihrem Mann das Leben kostete. Doch es ist an der Zeit, nach vorn zu blicken. Die Tochter einer der mächtigsten Familien Londons wurde ermordet, und Erika setzt alles daran, den Schuldigen zu finden. Während sie noch gegen die Dämonen der Vergangenheit kämpft, rückt sie ins Visier eines gnadenlosen Killers.


Meine Meinung:

Der Prolog verspricht gleich Spannung pur, Andrea gerät in die Fänge eines Mannes, der sie in ihr Auto zieht und ich war gleich wie elektrisiert.

Erika übernimmt diesen Fall, was bei vielen Kollegen nicht gut ankommt, Neid und unkollegiales Verhalten begleiten ihre Ermittlungen und Erika, die mir anfangs gar nicht so sympathisch war, ist mir immer mehr ans Herz gewachsen.

Die Ermittlungen hat der Autor sehr spannend rübergebracht und vor allem hat er nicht nur falsche Fährten gelegt, sondern gleich mal direkt JEDEN verdächtig gemacht. Hier hätte wirklich jeder der Täter sein können, was alles natürlich gleich noch viel spannender gestaltet hat. Wenn ich dachte, eine Idee zu haben, kam gleich der nächste, den ich im Visier hatte. Also habe ich erstmal ohne jegliche Ahnung weitergelesen. Sowohl Zeugen als auch Ermittler waren so interessante Charaktere, das ich über jeden mehr wissen wollte, weil jeder einfach irgendwie rätselhaft war. Sehr tolle und knisternde Spannung das ganze Buch über und trauen konnte man hier wirklich niemandem.

Irgendwann wurde die ganze Geschichte sogar noch richtig emotional. Die Protagonisten wurden immer authentischer und sogleich auch geheimnisvoller ausgebaut. Irgendwann kam dann so ein kleiner Stein ins rollen und ich konnte mir vorstellen, in welche Richtung das ganze geht und ab diesem Zeitpunkt wurde das Buch nochmal sehr komplex, ich war mehr als einmal mehr als überrascht über die vielen Hintertüren die hier noch geöffnet wurden.

Das Ende war mehr als nur spannend, hier war noch einmal richtig mitzittern angesagt und auch da gab es dann noch ein paar kleine Überraschungen. Sehr gutes Buch, klare Empfehlung von mir!




Sonntag, 8. Oktober 2017

SPORT...endlich mal wieder....

Geht euch auch so??? Ich nehme mir so oft vor zum Sport zu gehen, bekomm es aber einfach nicht hin.
Bevor ich mit Laurie schwanger wurde, war ich 5 mal die Woche im Fitnessstudio, in der Schwangerschaft mindestens 2 mal die Woche. Dann kam der kleine...


Stress pur, krank, ungesundes essen, versuchen es allen gerecht zu machen! Sport? Ähm nee, wann denn? Ich hab das sooo schnell an meinem Körper gemerkt, hab mich einfach nicht wohl gefühlt und mir ganz fest vorgenommen, in jeder freien Minute trainieren zu gehen. Das ist nun, innerhalb von einem Jahr, genau 4! mal der Fall gewesen :D

Nun will ich aber endlich meinen inneren Schweinehund überwinden. Knautschi ist nur schon 1 Jahr und der letzte Trainingstag tat mir so gut. Ich glaube, so langsam sollte alles wieder laufen, auch meine Depressionen nach der Geburt habe ich soweit im Griff. Also habe ich mir erstmal als Ziel gesetzt, wenigsten 1 mal die Woche zu gehen, leichtes Kraft und Cardio Training, ich glaube das wird sich dann von ganz alleine wieder steigern, denn nach dem Training ist man wieder einfach nur stolz auf sich!




Freitag, 6. Oktober 2017

Wir sind dann mal krank...

...und das so richtig. Angefangen hat Laurie letzte Woche mit hohem Fieber. Angina. Super. Antibiotikum bekommen und anfangs wurde es auch besser. Dann plötzlich wieder hohes Fieber, Blutentnahme....er hat nun zusätzlich noch einen Virus. Klasse.

Elaine fing den gleichen Tag die Nach an zu erbrechen und Jaden zog nach. Nun hat Laurie sich angesteckt und hat dazu noch Durchfall. Ich hoffe mal, das jetzt ganz schnell alle wieder auf die Beine kommen, denn wir haben in den Ferien noch einiges vor. Ich bleibe hoffentlich verschont, aber ich glaube, ich bin mittlerweile resistent gegen so viele Keime :D



REALLIFE

....ist meine neue Rubrik. Da es mir Zuviel wird noch eine zweite Seite zu eröffnen, gibt es ab sofort für euch die Rubrik Reallife.

Dort werde ich euch regelmäßig News berichten und euch einfach ab und zu einen kleinen Einblick und unser ganz privates Chaos geben :D