Dienstag, 4. August 2020

~Thriller~ Chris Carter~ Bluthölle~

Verlag: Ullstein Buchverlage

Seiten: 416

ISBN: 9783548291925

Preis Taschenbuch: 10,99 Euro

Kurzbeschreibung: 

Taschendiebin Angela Wood hatte einen guten Tag. Sie gönnt sich einen Cocktail, als ihr in der Bar ein Gast auffällt, der sich rüpelhaft benimmt. Um ihm eine Lektion zu erteilen, stiehlt sie seine teure Ledertasche. Ein schwerer Fehler, die Tasche enthält nichts Wertvolles, nur ein kleines Notizbuch. Ein Albtraum beginnt. Das Buch enthält Skizzen und Fotos von 16 Folter-Morden. 16 Polaroids der Opfer, 16 DNA-Analysen. In Panik schickt Angela das Buch an das LAPD, wo Robert Hunter und Carlos Garcia sofort erkennen, dass der sadistische Täter ein Experte sein muss. Das ist ihr einziger Hinweis. Eine blinde Jagd beginnt, bis der Killer Hunter ein Ultimatum stellt. 




Meine Meinung:

Noch nie haben mich ein Vorwort und eine Danksagung so sehr berührt. Ich wünsche Chris Carter nur das allerbeste und hoffe, dass er schnell wieder glücklich wird.

Das Buch beginnt sowas von rasant mit Angela Wood, einer Taschendiebin auf Beutezug. Ab dieser Sekunde blieb auch fast keine Zeit mehr für mich um zu Atmen. Ihr letzter Diebstahl war ihr eintscheidender Fehler, denn sie hat das Notizbuch eines Serienmörders geklaut.

Der Täter in diesem Buch ist unheimlich intelligent, ich war wirklich gespannt, was hier noch alles passieren wird.. .und es passiert auf jeder einzelnen Seite unheimlich viel!Die Geschichte war einfach nur der Wahnsinn. Unfassbar schnell und sowas von Spannend. Ich bin durch die Seiten gerast und habe mit Hunter und auch Angela extrem mitgefiebert und mitgelitten. Immer wieder hat die Klugheit des Täters enorm überrascht, er war immer mindestens einen Schritt voraus. Aber auch die genialen Ermittlungen von Hunter und Garcia haben wieder einfach nur Spaß gemacht. Das ganze Buch hat einfach von vorne bis hinten zusammengepasst und war ein absolut brilliantes Meisterwerk. Das Finale, der riesengroße Showdown war grandios, auch wenn mir zeitweise vor Aufregung richtig schlecht geworden ist. Ein für mich perfekter Thriller!



* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Donnerstag, 30. Juli 2020

~Roman~ Amanda Jennings~ Ich will dein Leben~

Verlag: lübbe

Seiten: 447

ISBN: 978-3-404-18021-9

Preis Taschenbuch: 11 Euro

Preis eBook: 8,99 Euro

Kurzbeschreibung: 


Cornwall im Sommer 1986. Fasziniert beobachtet die sechzehnjährige Tamsyn ihre neuen Nachbarn: den attraktiven Mr. Davenport, seine wunderschöne Ehefrau und ihre schillernde Tochter Edie, die etwa in Tamsyns Alter ist. Als sich die ungleichen Mädchen schließlich kennenlernen, hat dies ungeahnte Folgen. Denn hinter dem scheinbar perfekten Familienidyll der Davenports verbergen sich dunkle Abgründe, und Tamsyns neidvoller Blick auf ihre Nachbarn wird immer mehr zur unheilvollen Obsession …



Meine Meinung:

Während ich die ersten Seite irgendwie ein bisschen kämpfen musste um in das Buch reinzukommen, war ich umso überraschter, wie schnell ich in dieser Geschichte gefangen war. 

Tamsyn führt ein armes, bisschen einsames aber behütetes Leben. Wird von ihrer Familie über alles geliebt, hat aber nur "Das Haus auf den Klippen" im Kopf. Außerdem quält sie immernoch der Tod von ihrem Vater.
Edie hat das nach außen hin perfekte, reiche Leben und Tamsyn würde so gerne eine Rolle in diesem Leben spielen. 

In diesem Buch sind die Protagonisten herrlich übersichtlich. Es gibt nur die kleine Familie von Edie und die ebenfalls kleine Familie von Tamsyn. Wahnsinn was die Autorin aus so wenigen Personen gezaubert hat. Ich habe diese kleine Geschichte total geliebt und meine Gefühle haben ständig zwischen Faszination, Entsetzen und Angst gewechselt. Eigentlich eine Geschichte, wie sie in jeder Familie vorkommen könnte und doch sowas von Spannend und irgendwie anders. Gleich zu Beginn habe ich gemerkt, dass dieses Buch noch einiges bereithalten wird und ich habe Recht gehabt. Während am Anfang noch alles relativ seicht dahinplätschert, hat man trotzdem gemerkt, dass es irgendwann richtig knallen wird. 

Am Ende hat sich dann alles so heftig überschlagen, Nervenkitzel pur. Der Epilog hat dann auch die restlichen Fragen beantwortet und ich konnte das Buch zufrieden und mit einem kleinen Stich im Herzen beenden. Absolut empfehlenswert!


 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG
 

~Thriller~ Linda Castillo~ Quälender Hass~

Verlag: Fischer Verlage

Seiten: 352

ISBN-10: 3596704499

Preis Taschenbuch: 10,99 Euro

Kurzbeschreibung: 

Das friedliche Städtchen Painters Mill wird zutiefst erschüttert, als eine amische Großmutter auf einer verlassenen Farm brutal ermordet und ihre siebenjährige Enkelin entführt wird. Kate Burkholder versucht mit allen Mitteln, das Kind zu finden. Die Familie lebt in einer ultra-konservativen amischen Siedlung am Fluss, sie ist äußerst hilfsbereit, doch Kate merkt schnell, dass sie etwas verschweigen. Aber warum? Als sie die fürchterliche Wahrheit schließlich aufdeckt, zweifelt sie an ihrem eigenen Glauben, an den Amischen, an der ganzen Welt.




Meine Meinung:

Endlich wieder ein neuer Kate Burkholder Teil. Ich habe mich riesig gefreut und konnte es kaum erwarten, mit dem lesen zu beginnen. Es war fast wie nach Hause kommen und ich habe mich von der ersten Seite an total wohl gefühlt. Auch die Spannung war sofort da, denn das Buch beginnt brutal und mit ganz viel Nervenkitzel. 

Eine amische Familie und der erste Mord lässt nicht lange auf sich warten. Außerdem wird zeitgleich die kleine Elsie, Enkelin der Ermordeten vermisst. Schon beginnen auch die Ermittlungen und Kate und Tomasetti sind wieder in Höchstform. Ich habe von Seite zu Seite sowas von mitgefiebert und war überrascht, wie verstrickt doch alles war. Es gab einige Tote und ganz viele lose Fäden. Auch Kate ist nicht nur einmal in Gefahr, ich hatte fast die ganze Zeit Herzrasen und echt Angst. Durch das ganze Buch zieht sich eine extrem gruselige Atmosphäre. 

Im Finale überschlägt sich noch einmal komplett alles und ich bin so extrem überrascht worden, grad eine bestimmte Sache hätte ich niemals für möglich gehalten. Das Buch steht den anderen Teilen in nichts nach und ist eine gelungene Fortsetzung, aber es können auch dieses Buch sowie die anderen Teile alle einzeln gelesen werden. 



 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Dienstag, 14. Juli 2020

~Psychothriller~ Rebekah Stoke~ Die Gequälte~

Verlag: Independently published 

Seiten: 479

ISBN-13:  979-8617188730

Preis Taschenbuch: 11,77

Kurzbeschreibung:

 Du weißt, ich lebe noch.Du weißt, ich werde kommen.Weißt du auch, dass ich euch leiden sehen will?Leben oder Tod – ich entscheide.„Sie wird zurückkommen, und sie wird sich rächen – weil wir sie gequält haben“, prophezeit Collin Sparks seinen Freunden Riggs und Becky nach einer Partynacht bei Millionärstochter Lauren, die völlig aus dem Ruder gelaufen ist und für einen Menschen ein tödliches Ende genommen hat. Jahre später findet Collin in einem Wald in der Nähe eines kleinen Küstenörtchens in Georgia die Leiche einer jungen Frau, die offensichtlich brutal ermordet und auf deren Körper eine „4“ eingeritzt wurde. Der Polizei verrät Collin die Wahrheit nicht – doch er weiß, wer das Opfer ist.Er weiß auch, wer ihr Mörder ist und was die „4“ bedeutet.Seine Prophezeiung ist Realität geworden: Lauren ist zurück. Und alles, was sie will, ist, sich für das zu rächen, was sie ihr angetan haben.



Meine Meinung:

4 Freunde, eine Clique und ein ganz großer Bruch. Lauren, Riggs, Collin und Becky sind Freunde, eigentlich unzertrennlich. Wären da nicht die vielen kleinen Hintergründe. Liebeswirrwarr, falsche Entscheidungen und Geldgier. 

Riggs und Becky haben ihren ganz eigenen Plan. Collin, total in Lauren verliebt, ist eingeweiht. Natürlich verläuft nichts wie geplant und eine riesengroße Tragödie nimmt ihren Lauf. Ich war von Anfang an in dem Buch drin und total fasziniert um die Geschichte der 4. Es wird einmal erzählt was vor wenigen Jahren geschah und es wird im "Jetzt" von Laurens fiesem Racheplan erzählt. Beide Stränge passen wunderbar zusammen und einer ist spannender als der andere. Das ganze Buch über hat eine extrem düstere Stimmung geherrscht und auch Tote gibt es mehr als genug. Laurens Geschichte war großartig und ich bin nur so durch die Seiten geflogen.

Kurz vor dem großen Showdown hat sich alles nochmal sooo zugespitzt und es ist so viel auf einmal passiert. Spannung ohne Ende. Aber, zum Schluss, als fast alles vorbei war, wurde mir die Geschichte ganz schnell too much. Das war dann irgendwann ganz plötzlich ganz weit an der Realität vorbei und unglaubhaft, weil so einfach niemand reagiert hätte. Die Idee war sicher nicht schlecht, aber mir persönlich war es dann zuviel des guten. Trotzdem ist das Buch eine ganz große Empfehlung von mir, großes Kino, dass man gelesen haben sollte!  



 
* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

~Kriminalroman~ Felix Weber~ Staub zu Staub~

Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 416

ISBN: 978-3-328-10499-5

Preis Paperback: 15 Euro

Kurzbeschreibung: 

Niederlande, 1949: Der ehemalige Widerstandskämpfer Siem Coburg lebt nach dem Krieg und dem tragischen Verlust seiner großen Liebe zurückgezogen und als gebrochener Mann auf einem Hausboot. Erst als ihn der alte Bauer Tammens bittet, den Tod seines Enkels aufzuklären, kehrt Coburg in die Stadt zurück. Der siebzehnjährige Siebold starb unter mysteriösen Umständen in einem katholischen Heim für geistig behinderte Kinder, und sein Großvater ist sicher, dass mehr dahintersteckt, als die Heimleiter ihn glauben machen wollen. Während Coburg immer tiefer in die Vergangenheit des Heims eintaucht, muss er feststellen, dass Siebold nicht der einzige Schutzbefohlene mit ungeklärter Todesursache ist …




Meine Meinung:

Siem muss sein zurückgezogenes Leben aufgeben, denn Bauer Tammens hat einen Auftrag für ihn. Siem soll herausfinden, was mit seinem Enkel passiert ist. Siebold war 17 und in einem Heim für geistig behinderte Kinder, dort ist er auch gestorben. Allerdings hat Tammens starke Zweifel an der Todesursache des Jungen.

Ich bin gut in das Buch reingekommen, der Schreibstil war auch gut, so das dieses Buch schön leicht zu lesen war.
Es gibt auch immer wieder Einblicke über das Leben in diesem Kinderheim zu lesen. Für mich schon auf den ersten Seiten mitunter schockierend, was dort für Zustände an der Tagesordnung waren und wieviele Menschen sich in Schweigen und Ignoranz geübt haben. Ärzte, Pastoren usw. wirklich trauen konnte man keinem. Ich war wirklich gespannt ob und was Siem, der sich als Journalist tarnt, aufdecken wird.

Ich fand das Buch wirklich gut, für mich waren es aber fast ein paar Erzählstränge zuviel, so das ich mich mitunter wirklich extrem konzentrieren musste. Mit Siem bin ich nicht wirklich warmgeworden, weil er mir das ganze Buch über viel zu steif rüberkam, das war sicher so gewollt, aber mir hat dann am Ende einfach bisschen das mitfiebern gefehlt. Für mich war das Buch mehr eine Erzählung als ein spannender Krimi. Trotzdem hat mir, wie schon gesagt, die Geschichte gefallen und ich würde das Buch auf jeden Fall auch weiterempfehlen.



* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG


Donnerstag, 2. Juli 2020

~Thriller~ Sarah Hilary~ Puppenheim~


Verlag: btb Verlag

Seiten: 480

ISBN: 978-3-442-71885-6
Preis Taschenbuch: 10 Euro
Kurzbeschreibung: 


Eine Reihe mysteriöser Vermisstenfälle hält London in Atem. Junge Mädchen, die von zu Hause ausgebrochen sind, verschwinden von einem Tag auf den anderen spurlos. Das Gerücht geht um, ein geheimnisvoller Mann habe seine Finger im Spiel. Schon bald wird die erste Leiche gefunden, hindrapiert wie eine Puppe. Marnie Rome von der Kriminalpolizei London wird zum Tatort gerufen. Marnie, die brillante Ermittlern, die aus eigener Erfahrung weiß, was es heißt, Opfer zu sein. Und die sofort spürt, dass man sich auf die Fürsorge dieses Mannes nicht verlassen kann ...


Meine Meinung: 


Gleich zu Beginn lernt man eine Obdachlose und ihre Gedanken kennen. Für mich ein toller Einstieg und ich war gespannt, was da noch kommt. Danach hatte ich leider einige Probleme weiter in das Buch reinzukommen. Ich kann gar nicht genau sagen woran es lag, es hat mich einfach nicht geflasht. 

Man liest abwechselnd zwischen "den Mädchen" und den Ermittlungen hin und her, ich selber habe am liebsten von den Mädchen gelesen. Die Ermittler waren aber zeitweise auch sehr interessant, natürlich hat auch dort jeder so seine Problemchen. 

Irgendwann, so nach etwa nach 150 Seiten, war ich dann allerdings richtig im Geschehen drin und das Lesen hat wieder Spaß gemacht. Irgendwann kam dann ein ziemlich großer Knaller und die ganze Geschichte stand plötzlich in einem ganz anderen Licht, damit hätte ich wirklich niemals gerechnet. Am Ende war dann die Spannung wirklich nicht mehr auszuhalten und ich habe regelrecht mitgefiebert. Fragen sind auch keine mehr offengeblieben und ich habe das Buch zufrieden beenden können.



 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Sonntag, 28. Juni 2020

~Martin Kintrup~ Food for Future~

Verlag: Südwest Verlag

Seiten: 192

ISBN: 978-3-517-09899-9

Preis Hardcover: 22 Euro

Kurzbeschreibung: 

Nachhaltig kochen für unsere Zukunft

Kochen mit gutem Gewissen: Mit diesem bebilderten und liebevoll illustrierten Kochbuch gelingt der Umstieg auf die nachhaltige Küche ganz mühelos und macht jede Menge Spaß. Neben den 100 kreativen und verführerischen Rezepten bietet dieses Buch noch eine ganze Menge mehr: Der leidenschaftliche Koch Martin Kintrup verrät zunächst seine vegetarischen Lieblingsrezepte für Klassiker wie Spaghetti Bolognese oder Quiche Lorraine. Dann zeigt er, wie vielfältig Reste vom Vortag erneut verwertet werden können. Überraschende Verwendungsmöglichkeiten für Karottengrün und Brokkolistrunk dürfen ebenfalls nicht fehlen. Zero Waste Alternativen für typische Supermarktprodukte wie Saucen, Dips und Knabberzeug helfen dabei, viel weniger Müll zu erzeugen.

Ergänzend verrät der Autor seine besten Tipps rund um plastikfreie Einkäufe, Meal Prep, die richtige Lagerung der Lebensmittel, Obst- und Gemüseanbau im eigenen Garten sowie wertvolle Infos über den ökologischen Fußabdruck von Lebensmitteln. Eine wahre Fundgrube an Inspirationen und ein Fest für alle Genießer!



Meine Meinung:

Ich musste nur ganz kurz in das Buch reinblättern und habe sofort gemerkt, hier habe ich ein kleines Meisterwerk vor mir, das an Vielseitigkeit nicht zu überbieten ist. Ein Buch, welches ganz sicher mit viel Herz, Liebe und Apettit entstanden ist. 

Die Gerichte sind allesamt klasse, da ist keins dabei welches mir nicht zusagen würde, außerdem kann man ja jedes Gericht auch ein bisschen nach seinem Geschmack abändern. Z.B. auch mal Fleisch weglassen oder halt die Zutat weglassen, die man vielleicht nicht so mag. Ich habe als erstes das Gulasch nachgekocht. Das Rezept war wirklich ganz anders als wenn ich sonst Gulasch mache und ich bleibe definitiv bei diesem Rezept. Das war sooooo lecker! Richtig toll hat mir gefallen, dass zu vielen Gerichten nochmal extra beschrieben stand wie man Reste verwerten kann. Auch da habe ich einiges neu entdeckt und mir die Reste vom Mexican Chilli Salat den nächsten Tag in einen Wrap gewickelt.

Auch erfährt man bei Food vor Future sehr viel über die richtige Lagerung von Lebensmitteln, den Selbstanbau und was man mit der Ernte so alles anstellen kann. Ich bin restlos begeistert und sogar meine Kinder lieben das Buch und blättern ständig drin rum und sagen, was ich als nächstes kochen soll! Ich empfehle das Buch unbedingt weiter, in meinem Haushalt das bisher allerbeste "Kochbuch"


 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Sonntag, 21. Juni 2020

~Roman~ Stefanie Gregg~ Nebelkinder~

Verlag: Aufbau Verlag

Seiten: 384

ISBN: 978-3-7466-3592-7

Preis Taschenbuch: 12 Euro

Kurzbeschreibung: 

Zwischen uns ein ganzes Leben.

München, 1945. Zusammen mit ihrer Mutter Käthe ist Ana aus Breslau geflohen. Käthe ist traumatisiert, und so ist es an Ana, für ihre Familie zu sorgen. Als sie ihre eigene Familie gründet, scheint der Krieg verwunden, doch ihre Tochter Lilith bleibt ihr seltsam fremd. Viele Jahre später steht Lilith vor einer großen Entscheidung: Ausgerechnet sie, die doch immer unter ihrer distanzierten Mutter gelitten hat, soll den Sohn ihrer besten Freundin bei sich aufnehmen. Da fährt Ana mit ihr nach Breslau und erzählt ihr endlich, was damals wirklich geschehen ist.




Meine Meinung:

Eine Geschichte, die sich um eine Frage dreht: wird Lilith den kleinen Aaron, das Kind ihrer großen Liebe Robert, bei sich aufnehmen? Um diese Frage zu beantworten, begibt sie sich mit ihrer Mutter Anastasia auf eine Zeitreise nach Breslau. 


Lilith und Anastasia waren nie wirklich eng miteinander verbunden, Lilith hat alle schönen Momente an die sie sich erinnern kann, in ihrem Inneren gesammelt. 
Anastasia will unbedingt, dass ihre Tochter den Sohn von Robert aufnimmt und erzählt ihr darum eine sehr lange Geschichte. 
Hauptsächlich dreht sich das Buch um Anas Kindheit, ihre Flucht mit Mutter Käthe und ihr Aufwachsen. Das meiste spielt im Krieg und hat hat sehr viele traurige und schmerzhafte Erlebnisse nach sich gezogen. Ein einziger Kampf ums Überleben, im Krieg sowie auch noch lange danach. Ich habe diese tolle und eher ruhige Familiengeschichte über 3 Generationen sehr geliebt und empfehle sie gerne weiter.


 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Sonntag, 14. Juni 2020

~Thriller~ Andreas Winkelmann~ Der Fahrer~

Verlag: Rowohlt

Seiten: 400

ISBN: 978-3-499-00038-6

Preis Taschenbuch: 10 Euro

Kurzbeschreibung:


Die Gestalt sitzt zusammengesunken auf einer Bank im Hamburger Stadtpark und rührt sich nicht - sie ist tot. Ihr Gesicht scheint zu leuchten - fluoreszierend im Licht der Straßenlaternen. Jemand hat die Leiche mit Leuchtfarbe angemalt.
In Hamburg treibt ein Serienmörder sein Unwesen. Die Opfer: junge Frauen, die nachts unterwegs waren. Viele waren Kundinnen beim neuen Fahrdienst namens MyDriver. Aber da enden auch schon die Gemeinsamkeiten. Komissar Jens Kerner und seine Kollegin Rebecca Oswald ermitteln fieberhaft - obwohl beide mit privaten Herausforderungen kämpfen. Jens wird mit seiner Vergangenheit konfrontiert, und Rebecca versucht erfolglos, ihn in die Gegenwart - und zu sich - zu ziehen. Dann tauchen überall merkwürdige Hashtags auf. Erst auf den Privatautos der Opfer, dann an immer mehr Orten steht: #findemich - in Leuchtfarbe. Und es scheint, als wäre diese Aufforderung direkt an Jens Kerner gerichtet...




Meine Meinung:


Jens Kerner feiert seinen Geburtstag und will endlich Rebecca näherkommen, bis alles völlig aus dem Ruder läuft. Sein ungeliebter Bruder, ein riesen Streit, eine enttäuschte Rebecca und ein Mord, alles in einem atemberaubenden Tempo. So hat es der Autor mal wieder geschafft, das man nie wirklich Zeit hatte um mal durchzuatmen. 

Wer Jens Kerner schon kennt, der will natürlich unbedingt wissen, wie es in seinem Privatleben weitergeht. Da gab es auch ein paar kleine Einblicke und Überraschungen, aber der zu lösende Fall war diesmal wieder so spannend, dass für privates nicht zuviel Zeit blieb. Die Suche nach dem Täter ging um viele Ecken und Kurven und viele Dinge blieben wirklich sehr lange ein Rätsel. Hier will ich jetzt ungern spoilern, aber mich hat es ein paar man ganz schlimm gegruselt. Auf jeden Fall ist alles um viele Ecken verwoben und eine unerwartete Wendung jagt die nächste. Ich bin völlig aufs Glatteis geführt worden, gefühlt jede Seite hatte ich eine andere Person als potentiellen Täter im Kopf und am Ende kam es doch komplett anders. 

Die Auflösung selbst war ahnsinnig spannend und emotional, da ist nochmal richtig viel passiert und ich bin unglaublich überrascht worden. Ein mega spannender Thriller, so wie man es von Andreas Winkelmann gewohnt ist! 



 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Mittwoch, 3. Juni 2020

~Die extreme Horror & Thriller Challenge 2020 von Nordlicht liest~

Nordlicht liest hat eine HAMMER Challenge erstellt und ich freue micht riesig, dabeizusein!


Teilnahmebedingungen sowie Gewinne findet ihr auf ihrer Seite, die ich euch oben verlinkt habe. Ich würde mich freuen, wenn noch ganz viele bei ihr mitmachen <3


Nun zu den Aufgaben:




  1. jemandem der Schädel eingeschlagen wird
  2. der Täter aus der Verwandtschaft kommt
  3. die Opfer in einem Keller gefangen gehalten werden
  4. mit einem Kannibalen
  5. Alkohol eine große Rolle spielt
  6. wo eine Frau vergewaltigt wird
  7. jemand von den Toten aufersteht
  8. ein Opfer mit mehr als 2 Kugeln erschossen wurde
  9. ein Kind der Täter ist (Kind = unter 18)
  10. eine Familie ausgelöscht wird
  11. ein Mensch durch Gift getötet wird
  12. kein Blut fließt
  13. der Täter weiblich ist
  14. ein Opfer lebendig vergraben wurde
  15. der Täter Suizid begeht
  16. der größtenteils in einem Krankenhaus spielt
  17. das Opfer den Täter umbringt
  18. keiner stirbt
  19. wo der Täter ein Psychologe ist
  20. es mehr als 3 Leichen gibt
  21. Okkultismus ein Thema ist
  22. ein Kind von einem Spielplatz entführt wird
  23. eine Wasserleiche vorkommt
  24. der Täter mit seiner Mutter zusammen agiert
  25. irgendwo ein Hund bellt
  26. Geister herumspuken
  27. Opfer bei einem Brand ums Leben kommen
  28. Gliedmaßen abgetrennt werden
  29. ein Massaker angerichtet wird (mehrere Tote auf einem Schlag)
  30. jemand brutal gefoltert wird
  31. jemand zusehen muss wie ein anderer gefoltert wird
  32. Die Täter Fotos des Opfers an die Angehörigen schicken
  33. die Täter Geschwister sind
  34. ein Monster drin vorkommt (hier ist wirklich ein unnatürliches Wesen gemeint)
  35. jemand Blut trinkt
  36. jemand verprügelt wird
  37. eine Hochzeit stattfindet
  38. das in 2 Zeitepochen (Vergangenheit und Gegenwart) spielt
  39. ein Charakter im Rollstuhl sitzt
  40. an den Du Dich bisher nicht heran getraut hast
  41. eine Frau ihr Baby verliert
  42. ein Tier gequält wird
  43. jemand in seiner Wohnung überfallen wird
  44. Du richtig Angst bekommen hast
  45. ein Täter pädophil veranlagt ist
  46. der Autor Deine Initialen hat (Vorname + Nachname)
  47. gerade Winter ist
  48. jemand Rache nimmt
  49. der Titel nur aus einem Wort besteht
  50. Welches Dein absolutes Highlight ist