Dienstag, 14. Juni 2022

~Natascha Ochsenknecht~ Augen zu und durch~

                                                                              

Verlag: mvg Verlag

Seiten: 192

ISBN-10: 3868824944

Preis Taschenbuch: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung: 

Man könnte meinen, dass bei den Prominenten das Leben irgendwie einfacher ist. Sie müssen sich um Geld keine Sorgen machen, der Alltag besteht aus Partys und Wohltätigkeitsveranstaltungen und die Familien funktionieren von ganz alleine. Könnte man meinen. Die Wirklichkeit sieht aber etwas anders aus. Natascha Ochsenknecht erzählt offen und ungeschminkt ihre Geschichte und die ihrer Familie, die – so verrückt sie auch in der Öffentlichkeit erscheinen mag – noch viel mehr zu bieten hat als außergewöhnliche Vornamen und Auftritte auf dem roten Teppich. Natascha Ochsenknecht erzählt entwaffnend offen von ihrem Leben in der Glamourwelt und Phasen tiefer Depression, von der großen Liebe, großer Enttäuschung und einer Wunschfamilie, die gemeinsam unglaubliche Krisen meistert und am Ende dennoch zerbricht. Vor allem aber erzählt sie davon, wie sich ein Leben an der Seite eines bekannten Schauspielers anfühlt, wie man sich nach einer schmerzhaften Trennung neu orientiert und wie man ein neues Leben beginnt, wenn alle dabei zusehen.

 

Meine Meinung:

Wie habe ich dieses Buch verschlungen und geliebt! Unheimlich witzig und authentisch erzählt Frau Ochsenknecht ihre Geschichte. Ich lese sehr selten Biografien, die langweilen mich meistens....aber dieses Buch übertrifft alles. 

Ich liebe Personen, die über sich selbst lachen können und das kann diese Frau! Ich hab bei noch keinem Buch so herzlich und viel lachen können. Das Natascha Ochsenknecht ein großes Herz hat war mir schon vorher klar, aber toll es auch in dem Buch noch einmal bestätigt zu bekommen. Einfach eine ganz tolle Frau und Mama, die hier ein bisschen hinter die Kulissen schauen lässt! Klasse! 

 

* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

~Roman~ Stefanie Gregg~ Die Stunde der Nebelkinder~

                                                                      

Verlag: Aufbau Verlage

Seiten: 413

ISBN:  978-3-7466-1487-8

Preis Taschenbuch: 12 Euro

Kurzbeschreibung:

München, 1947: Helene wächst zwischen den Trümmern auf, die ihr Zuhause und Spielplatz zugleich sind. Doch dann kehrt ihr Vater zurück, und sie fasst einen Beschluss: Von diesem Fremden wird sie sich nichts sagen lassen – und fortan rebelliert sie. Sie möchte ein unbefangenes, freies Leben führen und nicht wie ihre Schwester Ana immerzu Sicherheiten schaffen. Erst viele Jahre später, als ihre Mutter erkrankt und ihrer Tochter von ihrem Leben vor dem Krieg und ihrer ersten Ehe erzählt, erkennt Helene, wie sehr auch ihre eigene Existenz von der Vergangenheit gezeichnet ist ... 


Meine Meinung:

Eine unglaublich faszinierende Geschichte! Der Leser bekommt einmal aus den Zeiten während des Krieges zu lesen und ein mal aus der Gegenwart. Beide Stränge sind unheimlich spannend und eindrucksvoll erzählt. Es geht dabei um die einst junge Käthe und ihre Kinder Ana und Helene. Käthe plagten schlimme Depressionen, der Krieg hat ihr mehr als übel mitgespielt.

Vor allem Helene war immer ein bisschen anders. Sturer, lebhafter und auch ein wenig selbstzerstörerisch. Trotzdem hat sie eine unglaublich gute Seele...

Als Käthe dann älter und krank wird, fängt sie an, Helene am Krankenbett eine ganz bestimmte Geschichte zu erzählen und dann machen sich die beiden Frauen an eine Reise. Das lenkt vor allem Helene ab, denn diese musste zuvor etwas schlimmes erleben, dass sie nie wieder loslassen wird. Aber Helene kämpft, auch wenn es sinnlos scheint, dagegen an. Auch Käthe scheint wieder aufzublühen, dennoch scheint ihr noch etwas auf der Seele zu liegen, denn ihre Geschichte ist noch lange nicht zuende erzählt.

Ich habe jede Seite dieses Buches geliebt, Helenes Kampf und Käthes Lebensgeschichte...alles wurde so authentisch und eindrucksvoll erzählt. Am Ende gab es dann noch eine große Überraschung und ich war so gespannt ob vor allem Helene irgendwie abschließen kann und sich endlich angekommen fühlt. Ganz große Empfehlung!

 

* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

~Thriller~ Anna Downes~ Gewittermädchen~

                                                                               

Verlag: Diana Verlag

Seiten: 448

ISBN: 978-3-453-36093-8

Preis Taschenbuch: 11 Euro

Kurzbeschreibung:

Emily erhält von ihrem Chef Scott ein großartiges Angebot: Er lädt sie ein, in sein Familienanwesen an der französischen Küste zu ziehen. Dort soll sie Scotts Ehefrau Nina als Kindermädchen für Aurelia zur Hand gehen. Überbordender Luxus erwartet Emily auf Querencia, die anmutige Nina betört mit ihrem Charme und laue Abende am Pool verstreichen in sommerlicher Unbeschwertheit. Doch der perfekte Schein trügt. Zunächst verschließt Emily die Augen vor den Ungereimtheiten, die nicht ins Bild der makellosen Familie passen wollen. Aber im Haus geht Unerklärliches vor sich. Scott und Nina verbergen etwas. Aurelia ist kein normales Kind. Emily beginnt Fragen zu stellen – und erkennt zu spät, welche Rolle sie in diesem heimtückischen Spiel hat … 

 

Meine Meinung:

Dieses Buch hat sich wunderbar gelesen! Ich war sofort von Emily fasziniert! Als in ihrem Leben alles schiefgeht was schiefgehen kann, bekommt sie DIE Chance! Sie soll in einem beeindruckenden Anwesen das Kindermädchen von Aurelia sein, der Tochter ihres Chefs und seiner Frau.

Schnell aber merkt Emiliy, dass Nina irgendwie komisch ist. Viel zu besorgt um Aurelia und auch Aurelia verhält sich nicht wie ein normales Mädchen. Auch das Umfeld war irgendwie seltsam. Das ganze zieht sich so durch das Buch und war irgendwie extrem spannend und gruselig. Die Stimmung war irgendwie immer extrem duster und genau das hat diese Geschichte für mich ausgemacht. Irgendwann kommt dann eine richtig krasse Wendung und plötzlich war dann alles klar. Ab dem Zeitpunkt konnte ich das Buch nicht mehr weglegen, denn eine vorher noch unterschwellige Gefahr, wurde immer stärker und greifbarer. Das war nichts für schwache Nerven, aber tatsächlich komplett unblutig. Das Ende war überraschend, ich hätte vielleicht noch ein paar kleine Fragen gehabt, aber das wichtigste wurde beantwortet und ich habe das Buch begeistert beendet. 

 

 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG



~Nicola Edwards~ Ich zeig dir meine Welt - Entdecke, wie wir Kinder leben~

                                                                          


Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 64

ISBN: 978-3-328-30079-3

Preis Hardcover: 16 Euro

Kurzbeschreibung:

Alle Kinder dieser Welt

Komm mit in die Alltagswelt der Kinder dieser Erde!

Wo essen die Kinder Fisch zum Frühstück? Wo schlafen sie in einer Hängematte und wo auf einem gemauerten Ofen? Wie sagt man »Bitte« auf Samoanisch und »Danke« auf Griechisch? Wo fahren die Schüler mit einer Drahtseil-Rutsche in die Schule? Und wo spielen die Kinder am liebsten »Fang den Drachenschwanz«? 

 

Meine Meinung:

Meine Kinder und ich fanden das Buch unheimlich interessant! Alles ist auch mit tollen Illustrationen einfach und eindrucksvoll erklärt. 

Was wird wo gegessen, was für verschiedene Kindergärten gibt es und wie begrüßen sich woanders die Kinder? Darauf gibt es in dem Buch die Antworten und ich war mehrmals echt beeindruckt. Vor allem, über den einen "ganz bestimmten" Kindergarten. Mega interessant!

Wo essen Kinder ganz (für uns komische) Dinge miteinander kombiniert? Das war z.B für mich total interessant. Pizza mit geraspelter Kokosnuss oder Fisch zum Frühstück z.B ....Ja! Ganz normal in anderen Kulturen. Würde ich übrigens auch mal probieren. Dieses Buch besticht durch unglaubliche Vielfalt und meine Kinder und ich sind absolut begeistert. Absolute Empfehlung für jung und alt!


* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG


 

Samstag, 14. Mai 2022

~Roman~ Margit Steinborn~ Ein neuer Himmel~

                                                                                


Herausgeber: Tinte & Feder

Seiten: 464

ISBN-10:  2496704356

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro 

Kurzbeschreibung:

Würzburg 1933: Kurz nach der Machtergreifung verliert die junge Jüdin Hannah Rosenberg ihre Stelle als Musiklehrerin. Auf dem abgelegenen Sandnerhof findet sie ein neues Zuhause für sich und die kleine Melina, aber auch auf dem Land wird es immer gefährlicher.

Während Hannah ein Leben im Verborgenen führen muss, macht Peter Hagen, der Mann, den sie immer noch liebt, schnell Karriere im Reichsministerium. Als dem ehrgeizigen Juristen klar wird, dass er für den beruflichen Erfolg seine Seele verkauft hat, ist es fast zu spät für ihn, das Richtige zu tun …

 

Meine Meinung:

Ich habe dieses Buch von der ersten Seite an geliebt und es ist mir unheimlich ins Herz gegangen. Hannah findet mit ihrer Tochter Melina liebevoll Zuflucht auf dem Sandnerhof. Sofort werden die beiden von allen ins Herz geschlossen und schöpfen Hoffnung, dort sicher zu sein. Oft denkt Hannah an Peter, den Vater ihrer Tochter, aber Peter führt mittlerweile ein neues Leben. Doch will er dieses neue Leben? Oder will er Hannah?

Als dann Hannah und Melina einander entrissen werden, beginnt das Schicksal der beiden, denn Hannah kommt in ein Konzentrationslager. Die nächsten Jahre liest man dann abwechselnd von dem Leben der beiden und der tiefen Sehnsucht, die schwer auf ihren Herzen liegt. Auch vom Sandnerhof gibt es immer wieder neues zu Lesen. 

Eines Tages dann verändert sich durch eine Fügung des Schicksals wieder komplett alles. Mehr möchte ich nicht verraten und freue mich jetzt auf den 2. Teil. Absolute Leseempfehlung! 

 

 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

 

~Thriller~ Daniela Arnold~ Aschenjunge~

                                                                       

Herausgeber: Independently published

Seiten: 220

ISBN-10: 1089108400

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung: 

 Das Grauen auf Sylt beginnt!Marlenes Mann und ihr kleiner Sohn verschwanden vor drei Jahren spurlos von der Insel Sylt. Laut Polizei seien beide auf tragische Weise ertrunken. Doch plötzlich häufen sich bedrohliche Vorfälle, die Marlene ängstigen und zutiefst verstören. Bildet sie sich alles nur ein oder wird sie tatsächlich seit langem beobachtet und sogar verfolgt? Hat sich wirklich jemand Zutritt zu ihrem Haus verschafft? Marlene beginnt zu zweifeln. Ist es möglich, dass damals alles ganz anders war? Wurde ihre Familie von einem Wahnsinnigen entführt, vielleicht sogar ermordet? Ist der Täter von damals jetzt ihr auf den Fersen? Oder könnte es sein, dass beide noch am Leben sind und jemand ein perfides und grausames Spiel mit ihr treibt? Als in einem Hamburger Waldgebiet die abgetrennte Hand eines Mannes gefunden wird, beginnt für die ehemalige Staatsanwältin ein erbitterter Wettlauf gegen die Zeit und um ihr eigenes Leben.

 

Meine Meinung:

Ich bin super in die Geschichte reingekommen und war vor allem fasziniert um die Geschichte und das Leben von Marlene. Ihr Schicksal tat mir unheimlich leid und ich war wirklich neugierig, ob es komplett aufgeklärt werden kann. Als dann in einem Wald ein Körperteil gefunden wird, kommt alles langsam ins rollen...

Auch die anderen Protagonisten waren interessant, ich habe über jeden gern gelesen. Allerdings gab es dann wirklich unenedliche Längen und die Story hat sich gezogen wie Kaugummi. Leider war es für mich auch nicht wirklich ein Thriller, eher ein seichter Kriminalroman. Trotzdem habe ich bis zum Ende durchgehalten, denn ich wollte unbedingt wissen, ob sich das Verschwinden von Mann und Sohn Marlenes aufklärt. Für mich sind dann zumindest die wichtigsten Fragen auch alle beantwortet worden. 

 

* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG 


Sonntag, 24. April 2022

~Roman~ Marion Kummerow~ Nicht ohne meine Schwester~

                                                                               

Verlag: Bookouture

Seiten: 297

ASIN: B09MTYKWR2

Preis Taschenbuch: 10,95 Euro

Kurzbeschreibung:  

1944, Deutschland. In diesem erschütternden und unvergesslichen Roman über Familienbande, Mut und Überleben müssen zwei Schwestern unmögliche Hindernisse überwinden, um wieder vereint zu sein.

Sie hatten nur noch einander. Bis die Nazis sie auseinanderrissen.

 

 

Meine Meinung:

Eine Geschichte, bei der ich schon während den ersten Seiten Tränen in den Augen hatte. Ja, ich habe schon viele Romane gelesen, welche im Krieg spielen, aber dieses Buch ist eins der ganz besonderen. 

Kein großes drumherum an Protagonisten, sondern einfach nur Mindel und Rachel und die Personen, welche um die beiden drumherum sind. Wundervoll gefühlvoll, hoffnungsvoll, oft hoffnungslos und unglaublich psychisch und körperlich brutal. Was habe ich mit den beiden tollen Schwestern mitgelitten. Charakterlich wurden die beiden unheimlich authentisch und klar gezeichnet, ich hätte oft schwören können, beide persönlich zu kennen. Sowas liebe ich, das macht alles viel realistischer. 

Unglaublich, was die Schwestern aufgenommen haben, um einander wiederzufinden und natürlich hat der Krieg sein ganz eigenes Spiel gespielt und den beiden immer wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich konnte das Buch absolut nicht weglegen, ich habe jede einzelne Seite verschlungen und geliebt. Der Epilog hat mich dann FAST zufriedengestellt. Eine kleine Frage hätte ich sooo gern noch beantwortet gehabt. Wenn ihr dieses Buch lest, werdet ihr sofort wissen, was ich meine. Ganz, ganz große Empfehlung. Ein Buch, welches sich ohne Anstrengung, aber mit ganz vielen Gefühlen, wunderbar liest!

 

* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

 

~Thriller~ Daniela Arnold~ Frostkind~

                                                                            

Herausgeber: CreateSpace Independent Publishing Platform

ISBN-10:  1986926982

Preis Taschebuch: 9,98 Euro

Kurzbeschreibung:

DER ALBTRAUM BEGINNT! In Hamburg wird die verstümmelte Leiche einer jungen Frau gefunden. Während Kriminalhauptkommissar Wolfgang Bogenhausen glaubt, dass es sich um ein Verbrechen aus Leidenschaft handelt, ahnt seine junge Kollegin Paula Schneider, dass dieser Mord der Auftakt zu einer grauenvollen Serie sein könnte. Als das Team um Bogenhausen wenig später tatsächlich mit der Leiche einer weiteren Frau konfrontiert wird, die der Täter bei lebendigem Leib gefoltert und zerstückelt hat, ist ihnen allen klar, dass sie es mit einem Monster zu tun haben. Sie bitten die auf Sylt lebende Psychiaterin Dr. Emilia Kirchner zu den Ermittlungen hinzu. Ein Fehler, wie sich bald herausstellt, denn als diese die Zusammenhänge zwischen den Morden erkennt, ist es längst zu spät. Emilias eigene Vergangenheit scheint mit der des wahnsinnigen Täters verknüpft zu sein - und im Zentrum steht ihre kleine Tochter.

 

Meine Meinung:

Der Einstieg war mühelos und ich war gespannt, nachdem eine tote Frau gefunden wurde, in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. 

Man liest mehrere, verschiedene Erzählstränge, u.a. von den Ermittlungen und auch relativ intensiv von Emilia Kirchner. Sie fand ich persönlich am interessantesten. Während sie sich erst vehement geweigert hat in diesem Fall mitzuhelfen, so gab es dann ganz schnell einen bestimmten Grund, dass sie doch noch zugesagt hat.

Trotzdem hat es ein bisschen gedauert, bis mein Kopf es geschafft hat, erste Zusammenhänge zu finden. Allerdings muss ich sagen, dass mich das Buch zwischendurch auch immer mal ziemlich verwirrt hat und ich Probleme hatte, überall mitzukommen. Trotzdem wollte ich unbedingt wissen, wie alles zusammenhängt. Die Auflösung wiederum fand ich dann aber auch ziemlich verwirrend, allerdings sind, zumindest für mich, die wichtigsten Fragen beantwortet worden.  

 

 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG
                                          

Freitag, 15. April 2022

~7. Zwischenstand Challenge Mit Anja und Tanja durch die Jahreszeiten 2021/22~

Hallo ihr Lieben, erstmal möchte ich euch allen FROHE OSTERN wünschen.

Und natürlich bekommt ihr direkt einen neuen Zwischenstand der Challenge von mir. Ich hoffe, ihr habt alle noch ganz viel Spaß beim Lesen!


Ich lese: 24/60

Golden Letters: 46/60 

FräuleinIsbel: 4/60

Streifis Bücherkiste: 55/60 

Bücher sind fliegende Teppiche: 17/60 

Blog von Babsi: 25/60

Taya´s crazy World: 17/60 

Bücher- Seiten zu anderen Welten: 37/60 

Anjas Buchstunden: 32/60

~Thriller~ Samantha Downing~ Meine geliebte Schwester~

                                                                                       


Verlag: Goldmann Verlag

Seiten: 480

ISBN: 978-3-442-49132-2

Preis Taschenbuch: 10 Euro

Kurzbeschreibung:

chon seit Ewigkeiten hat Beth ihre Geschwister Portia und Eddie nicht mehr gesehen. Auch weil die drei alles andere als eine idyllische Kindheit hatten. Als das Testament ihres Großvaters sie jetzt zu einer gemeinsamen Reise quer durch Amerika nötigt, fügen sie sich daher nur widerwillig. Denn auch die Route weckt böse Erinnerungen: Zwanzig Jahre zuvor verschwand hier unter mysteriösen Umständen Beths geliebte Schwester Nikki. Was damals wirklich geschah, droht nun ans Licht zu kommen – und macht aus dem Familienausflug einen Trip in die Hölle …

 

Meine Meinung:

In der Geschichte war ich tatasächlich direkt versunken. Eine Fahrt mit 3 Geschwistern und deren Partnern im Auto, um die Asche des Großvaters ans Ziel zu bringen. Allerdings treten die 3 Geschwister diese Reise bereits zum zweiten Mal an...

Ich fand Beth, Portia und Eddie wunderbar undurchsichtig und geheimnissvoll, jeder seinen eigenen Charakter, wunderbar beschrieben und doch geheimnisvoll. Natürlich war ich auch gespannt zu erfahren, was denn eigentlich auf der ersten Reise alles passiert ist und warum Nikki nicht mehr dabei ist.

Was undurchsichtig begann, blieb auch lange undurchsichtig und duster. Für alle Geschwister scheint es nur ums Geld zu gehen, allerdings geht es in diesem Buch um einiges mehr. Rache, verletzte Gefühle, Gier und Macht. Ich bin durch die Seiten geflogen und wollte unbedingt wissen wie es weitergeht. Das wird allerdings erst wirklich ganz zum Ende hin aufgeklärt und als ich dachte alles zu wissen, kam noch eine Bombendrehung und alles stand nochmal in einem anderen licht da. Wunderbar. Auch der Ausgang war passend, auch wenn ich mir diesen ein wenig anders gewünscht hätte. Ein unblutiges Buch, welches jede Menge Spaß macht! 

 

* Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG