Donnerstag, 20. September 2018

~Thriller~ Tania Carver~ Er will dein Herz~

Verlag: Ullstein Buchverlage

Seiten: 528

ISBN-13 9783548290454

Preis Taschenbuch: 10,00 Euro

Kurzbeschreibung:

Gemma Adderley hat Angst. Sie will mit ihrer siebenjährigen Tochter vor ihrem gewalttätigen Ehemann ins Frauenhaus flüchten. Doch die beiden kommen nie dort an.
Wenig später wird DI Phil Brennan zu einem Tatort gerufen. Gemmas Leiche wurde gefunden, ihre Tochter hat überlebt. Besonders grausam: Gemma wurde das Herz herausgetrennt. Phils Frau, Polizei-Profilerin Marina Esposito, übernimmt die Befragung des schwer traumatisierten Mädchens. Seit ihrem letzten Fall gehen sie und Phil eigentlich getrennte Wege. Doch als eine zweite Frauenleiche auftaucht, bei der das Herz fehlt, müssen die beiden eng zusammenarbeiten. Nur mit Marinas Täterprofil haben sie eine Chance, den Serienmörder zu finden …




Meine Meinung: 

Endlich ein neues Marina Esposito Buch! Nachdem der letzte Teil doch eher fies geendet ist, war ich riesig auf dieses Buch gespannt!
In diesem Buch geht es um Frauen, die zu Hause von ihrem Partner brutal behandelt werden und den letzten Ausweg in einem Frauenhaus zu finden glauben. Doch sobald diese Frauen vertrauen zu diesem Weg finden, werden sie bitteres entsetzen spüren!

Marina verhört ein kleines Mädchen, dessen Mutter verschwunden ist, bzw. ermordet wurde und ich war wie immer fasziniert von ihren Verhörmethoden und ihrer Einfühlsamkeit. Währenddessen muss sich ihr Freund Phil Brennan, mit dem Marina eine Beziehungspause eingelegt hat, die Ermittlungen zu den Morden. 

Ich war total gespannt, ob die beiden durch diesen gemeinsamen Fall wieder zueinander finden. Nochmehr gespannt war ich allerdings, ob und wie Fiona Welch in diesem Buch auftauchen wird.
Der Schreibstil war wie immer super, total flink und schnell und im Nu war ich schon fast am Ende angelangt. Irgendwann fügen sich alle Stricke zusammen und ich war entsetzt und begeistert zugleich. Auf jeden Fall habe ich Antworten auf alle meine Fragen bekommen und der Spannungsbogen hält sich bis ganz zum Schluss. 
Vielleicht ein bisschen mehr Krimi als Thriller, aber trotzdem atemberaubend spannend und eine klasse Fortsetzung!


   * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Montag, 17. September 2018

~Thriller~ Linda Castillo~ Ewige Schuld~

Verlag: Fischer

Seiten: 368

ISBN: 978-3-596-29802-0

Preis Taschenbuch: 10,99 Euro

Kurzbeschreibung:

 Er war vom rechten Weg abgekommen. Er wusste, dass nur noch Gott ihm helfen konnte.
Oder Kate Burkholder, Polizeichefin in Painters Mill.
Der neunte Fall für Kate Burkholder in Painters Mill, Ohio.
Seit zwei Jahren sitzt Joseph King wegen des Mordes an seiner Frau Naomi hinter Gittern. Er gilt als ein „gefallener“ Amischer, einer der ständig mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Doch diese Tat hat er immer vehement bestritten. Jetzt ist er ausgebrochen, hat seine fünf Kinder als Geiseln genommen.

Als Kate Burkholder die Kinder auf eigene Faust befreien will, wird sie von King überwältigt. Seine Forderung an sie lautet: Du kannst gehen, aber finde den Mörder meiner Frau!

Als Kate diesen zwei Jahre alten Fall wieder aufgreift, ahnt sie noch nicht, wie gefährlich diese Ermittlung werden und welches Drama daraus entstehen wird.



Meine Meinung:

Endlich ein neues Buch rund um Kate Burkholder! Auch diesmal wird Katie wieder in ihre Vergangenheit hineinkatapultiert, denn ihr Freund aus Kindertagen, Joseph, ist aus dem Gefängnis ausgebrochen und hat auch Kate und vor allem seine Kinder in seine "Gewalt" gebracht.

Joseph behauptet, unschuldig zu sein und schon nimmt das Drama seinen Lauf. Auch Tomasetti ist wieder mit von der Partie und natürlich auch die bereits bekannten anderen Polizisten aus Painters Mill. Wie immer faszinierend für mich, war das eintauchen in die Welt der Amischen, immer wieder interessant darüber zu lesen und einfach toll für kurze Zeit in deren Leben einzutauchen.

Ich war natürlich gespannt, was denn nun 2 Jahre zuvor passiert ist und ob Joseph seine Frau ermordet hat. Potenzielle Verdächtige hatte ich viele im Kopf, hatte aber lange keinen Plan, wie denn alles zusammenhängen könnte.Mittendrin gab es ein paar längen, hat mich aber nicht wirklich gestört, viel zu gespannt war ich auf die Aufklärung. Die Kam dann aber auch wirklich fast komplett zum Schluss, auch wenn ich irgendwann auf der richtigen Sput war und für mich einiges nicht mehr so wirklich überraschend kam. Trotzdem war das Ende dann noch richtig spannend, überrascht wurde ich auch noch und Aufregung ist auch noch einmal so richtig hoch gestiegen. Ich hoffe, noch viel über Katie und ihr Team lesen zu dürfen.


  * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Donnerstag, 13. September 2018

~Kinderbuch~ Sophie Kinsella~ Mami Fee & ich - Die zauberhafte Geburtstagsparty~

Verlag: cbj

Die Mami Fee & ich Reihe (2)

Seiten:120

Preis gebundenes Buch (Glitzercover): 12 Euro

Kurzbeschreibung:

Zauberhaft, chaotisch, liebenswert: Mami Fee & Ella

Die 7-jährige Ella kann es gar nicht abwarten, endlich richtig zaubern zu dürfen — so, wie ihre Mami! Aber bis dahin hat die kleine Junior-Fee noch viel zu tun. Mit Mami Fee ist schließlich immer was los! Erst mal muss Ella sich darum kümmern, dass sie und Mami nicht für immer Affengestalt behalten und dass der neue magische Kleiderschrank nicht so viel Unsinn baut. Ganz schön anstrengend! Da wäre doch ein Swimmingpool voller Vanille-Eis eine schöne Abkühlung … Halt, so war das nicht gemeint!




Meine Meinung:

Soooo ein tolles, glitzerndes Cover, da bekommt man sofort Lust auf dieses Buch...sowohl als Kind, wie auch als Erwachsener!
Wir haben schon das erste Buch, "Der grosse Cupcake Zauber" gelesen und waren nun riesig gespannt auf Mami Fee 2. Beide Bücher können aber komplett unabhängig voneinander gelesen, bzw. vorgelesen werden, denn auch im zweiten Buch stellt die kleine Ella nochmal ihre ganze Familie vor. Ich habe das Buch mit meinen beiden Kindern Jaden (7) und Elaine (4) gelesen.

Erstmal wurde das Cover bewundert und dann geht es auch schon los und Ella stellt ihre Familie vor. Wir kannten noch alle vom ersten Buch, aber natürlich haben wir diese kleine, witzige Vorstellung nicht ausgelassen.
Gleich ging es auch schon weiter mit dem ersten Kapitel und wir hatten einfach nur ganz viel Spaß mit der kleinen Ella und ihrer Mami. Denn Ella ihre Familie haben ein großes Geheimnis, alle Mädchen der Familie können ab dem Teeniealter zaubern, aber nicht alle können dies fehlerfrei ....da ist ganz viel lachen vorprogrammiert. Ob nun Olli den Magic Smart klaut und damit wegrennt, oder ob sich Menschen in Affen verwandeln, es passiert immer etwas neues, aufregendes. Selbst wenn Ella denkt, es ist langweilig, passiert irgendetwas unerwartetes und schon ist das Chaos perfekt. Wir haben eigentlich nur gelacht während des lesens.

Das Buch ist in 4 Kurzgeschichten unterteilt, unsere liebste war "SUPERTORTIBUS", aber Spaß hatten wir bei jeder Geschichte und auch die lustigen und liebevoll gestalteten Illustrationen waren auf jeder Seite einfach nur immer wieder toll anzuschauen! Eine ganz, ganz große Empfehlung von uns!


 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG


Sonntag, 9. September 2018

~Thriller~ Sarah Pinborough~ Sie weiß von dir~

Verlag: rororo

Seiten: 448

ISBN-10: 3499272652

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:

 Dieses Ende dürfen Sie niemandem verraten
Beinahe wäre Louise mit dem netten Mann aus dem Pub im Bett gelandet. Ein paar Tage später dann der Schock: David ist ihr neuer Chef. Und verheiratet.
Kurz darauf lernt Louise auf der Straße durch Zufall eine Frau kennen. Seine Frau. Bald sind die beiden Freundinnen. Keine gute Idee.
Adele ist sehr schön und sie wirkt sehr verletzlich. Nach und nach verrät sie Luise Erschreckendes über ihre Ehe. Und Louise spürt: Sie hat sich in eine heikle Lage gebracht. Was sie nicht weiß: Die Begegnung mit Adele war kein Zufall. Adele hat einen Plan. Doch es ist keine Intrige aus Eifersucht. Es ist viel, viel schlimmer.




Meine Meinung:

Achtung Spoiler!

Ich hab jetzt nicht geplant, evtl. zu spoilern, es könnte aber durchaus passieren, darum warne ich lieber gleich mal vor.

Das Buch habe ich gelesen, weil der Klappentext super Lust darauf gemacht hat und ich nicht wusste, was ich sonst lesen könnte. Ohne groß drumherum zu reden, ich habe mich durch die Seiten gequält und ewig daran gelesen.

David ist Arzt und führt eine etwas sonderbare Ehe mit Adele. 
Louise hat neu bei David angefangen zu arbeiten und fängt ein Verhältniss mit ihm an. Adele wiederrum will unbedingt Louise als Freundin haben und scheint irgendeinen Plan mit ihr oder für sie zu haben. Das war auch schon so gut wie alles, darum dreht sich das ganze Buch. 
Thriller war das in jedem Fall schon einmal keiner, also ich habe da vergeblich nach irgendwelchen Elementen gesucht, die zumindest irgendwie in Richtung Thrill gehen könnten. Schade. 
Auch von "damals" gibt es etwas zu lesen, zu der Zeit als Rob noch mit im Spiel war, darüber schreib ich jetzt nicht zuviel, sonst hab ich praktisch schon das ganze Buch erklärt, denn das war im Prinzip schon die ganze Geschichte, so plätschert es weiter vor sich hin bis zum Ende. 
Statt Spannung gibt es hier esoterisches, verlässt hier doch eine Person ständig ihren Körper, um gewisse Türen zu finden. Gar nicht meins, da ich ja auch wie schon gesagt einen Thriller erwartet habe.

Die letzten Seiten, dass "Ende", war dann so wie ich es mir gedacht habe, allerdings auch wieder nur seltsam verwirrend und ohne Spannung. Ich bin froh, jetzt damit durch zu sein und hoffe, andere Leser haben vielleicht ein bisschen mehr Spaß mit der Geschichte. 



 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Freitag, 31. August 2018

~Thriller~ T.R. Ragan~ Drohende Erinnerung~

Verlag: Edition M

Seiten: 336

ISBN-10: 2919801643

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Preis Kindle Edition: 4,99 Euro

Kurzbeschreibung:


Der neue Fall von Privatermittlerin Jessie Cole: Die Suche nach einem verschwundenen Mädchen bringt Schreckliches ans Tageslicht.
Der Leiter der größten Krankenversicherung des Landes, Owen Shepard, ist in Gefahr. In einem anonymen Drohbrief macht ihn ein offenbar verzweifelter Vater persönlich für den Tod seiner Tochter verantwortlich.
Kurz darauf werden in Sacramento zwei Angestellte der Krankenversicherung ermordet – und dann verschwindet Shepards Tochter spurlos! Für Jessie Cole und Polizeireporter Ben Morrison, die gemeinsam die Polizei unterstützen, läuft die Zeit unerbittlich. Doch während sie fieberhaft nach Hinweisen suchen, kommt ihnen ihre eigene Vergangenheit dazwischen …




Meine Meinung:

Endlich wieder etwas neues von und mit Jessie Cole! Ich habe ja das erste Buch schon verschlungen und mich riesig auf eine Fortsetzung gefreut.
Nach einem sehr traurigen Prolog, wird man bereits mitten ins geschehen Katapultiert. Eine Frau bittel Jessie, nach ihrer verschwundenen Tochter zu suchen und ein Mann tötet wahrlos Mitarbeiter einer Krankenversicherung. Sozusagen zwei Fälle in einem, somit war Spannung absolut vorprogrammiert. 
Jessie ermittelt zusammen mit einer alten bekannten aus dem ersten Buch, wer das ist, werde ich an dieser Stelle nicht verralten, auf jeden Fall war es äußerst unterhaltsam.

Irgendwie ist auf jeder Seite immer wieder etwas neues passiert und in dem Buch ist nichts wie es scheint. Ein ums andere Mal bin ich ziemlich überrascht worden. Da in diesem Buch wie schon gesagt zwei Fälle gelöst werden mussten, hat sich diese Geschichte als ziemlich komplex erwiesen, was ich super fand, denn es gab außergewöhnlich interessante Protagonisten, somit ist das Buch für mich an keiner Stelle langweilig gewesen. Auch mit Ben Morrison geht es weiter, auch da möchte ich nicht zuviel verraten, aber um seine Person gibt es ein paar kleine Wendungen.

Das Ende war spektakulär und mega spannend, viele Dinge überschlagen sich nochmals und lassen einiges plötzlich in einem ganz anderen Licht stehen. Die Geschichte war im Prinzip abgeschlossen, trotzdem lässt sie noch einges an Luft für einen dritten Teil, über den ich mich auf jeden Fall riesig freuen würde! 



 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Sonntag, 26. August 2018

~Hörbuch~ Ingeborg Feustel~ Als Pitti schneller wachsen wollte~

Verlag: cbj Verlag

Hörspiel mit:  

Heinz Schröder, Friedgard Kurze, Günter Puppe

Ab 4 Jahren

Laufzeit: ca. 50 Minuten 

ISBN: 978-3-89830-189-3

Kurzbeschreibung:

 Pittiplatsch kam im Jahre 1962 zu Meister Nadelöhr. Er entwickelte sich auf Grund seiner Streiche zur beliebtesten Figur des DDR-Kinderfernsehens . Meistens schrieb Ingeborg Feustel, die den Kobold auch erfand, die Drehbücher zu den Pitti-Abenteuern. Schnatterinchen gehört schon seit den 50ern zum Märchenland. Sie war fast immer an Pittis Seite. Moppi gesellte sich 1977 zu Pittiplatsch, und beide wurden ein unzertrennliches Team. Moppi erlangte genauso wie Pitti Kultstatus. Das Hörbuch präsentiert die besten Geschichten der erfolgreichen Serie.




Meine Meinung:

So ein süßes Hörbuch und so eine tolle Geschichte. Da fühle ich mich gleich wieder in meine Kindheit hineinversetzt!
Ich habe das Hörbuch mit meiner Tochter Elaine, 4 Jahre und mit meinem Sohn Jaden, 7 Jahre gehört, verteilt auf 2 Abende.

Pitti will unbedingt schneller wachsen und versucht so einige witzige Dinge! Er isst Gras, er begiesst sich micht Wasser und zu allem Unglück ärgert ihn das Schnatterinchen auch und bezeichnet ihn als Krümelchen.
Da ist natürlich einiges Ärger und Witz vorprogrammiert.

Außerdem veräppelt Pitti Moppi, Moppi lässt sich austricksen, usw. es passiert immer etwas anderes. Hin und wieder ist auch mal jemand traurig. Allerdings haben alle immer so tolle Idde, lasst euch überraschen, es gibt in dem Hörbuch viele kleine Überraschungen. Typische Pittilplatschgeschichten, trotzdem sehr vielfältig, lustig und manchmal auch ein klein wenig zum nachdenken.

Die Sprecher waren absolut grandios, jeder hat absolut auf seine Figur perfekt gepasst, alle waren auch sehr gut auseinanderzuhalten. Meine Kinder und auch ich, waren mehr als begeistert. 


Das sagt Jaden zum Hörbuch: Mehr als gut, ich würde 1000 Punkte geben, weil es so gut und lustig war, am besten hat mir Schnatterinchen gefallen.

Das sagt Elaine zum Hörbuch: Ich will das Hörbuch immer wieder hören, es war so schön und einfach nur lustig, weil Pittiplatsch versucht hat, Gras zu essen.


  * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Donnerstag, 23. August 2018

~Thriller~ Chris Carter~ Blutrausch~

Verlag: Ullstein

Seiten: 448

ISBN-13 9783548289533

Aus dem Englischen übersetzt von: Sybille Uplegger.

Preis Taschenbuch: 10,90 Euro

Kurzbeschreibung:


Ein Killer mit Künstlerseele. Das Los Angeles Police Department ist aufgeschreckt. Ein neuer Fall für Robert Hunter und seinen Partner Garcia. Die härtesten Profiler der Welt!
„Seit 37 Jahren bei der Truppe, und das Einzige, was ich vergessen möchte, ist das, was in diesem Zimmer ist.“ Ein Polizist vom LAPD warnt die Sonderermittler Robert Hunter und Carlos Garcia vor dem schockierenden Anblick. Die beiden Detectives sind auf Morde spezialisiert, bei denen der Täter mit extremer Brutalität vorgegangen ist. Im Morddezernat intern als ultra violent, kurz „UV“ eingestuft. Hunter und Garcia, ausgebildete Kriminologen und Psychologen, sind die UV-Einheit, und der neue Fall sprengt selbst für sie alle Grenzen des Verbrechens. Sie jagen einen Serienkiller, der die Welt einlädt, seine Galerie der Toten zu besichtigen.




Meine Meinung:

Wow, schon der 9.te Fall für Hunter und Garcia, unglaublich! Bis jetzt habe ich jedes Buch verschlungen und habe eine gefühlte Ewigkeit auf diesen Teil gewartet und mich riesig darauf gefreut!
Es geht auch sofort zur Sache, so wie man es von Chris Carter gewohnt ist.
Die erste Leiche wird gefunden und den beiden Ermittlern bot sich ein Anblick des Schreckens! Sofort wird klar, dass dieses groteske Schaubild einer Toten, noch lange nicht das letzte dieses Mörders war.
Das Buch war an dieser Stelle schon, welche erst der Anfang war, einfach nur krank, krank, krank! absolut genial krank!

Gelegentlich bekommt man dann immer mal wieder ein paar kleine Einblicke in das kranke Hirn des Täters und seine nächsten Opfer, was mir jedes mal eine absolute Gänsehaut beschert hat. Das große Rätsel allerdings, bleibt das "WARUM". Da hatte ich absolut keine Idee, war aber von der weiteren vorgehensweise des Täters gleichermaßen fasziniert wie erschüttert.
Richtig toll auch waren natürlich wieder die Ermittlungen von Hunter und Garcia, welche diesmal allerdings mit einer anderen "Abteilung" zusammenarbeiten müssen. Das war manchmal ziemlich witzig, so oft wie in diesem Teil, musste ich in keinem anderen Buch von Chris Carter schmunzeln, das war mittendrin ab und zu eine super Ablenkung zu so viel Grausamkeit.
Mir war völlig schleierhaft, wie diesesmal denn der Täter gefunden werden soll, hinterlässt er doch absolut keine Spuren!? Auch ist mir die ganze Zeit im Kopf rumgeschwirrt, das nun eigentlich die Botschaften bedeuten sollen, die der Killer den Opfern in die Haut ritzt.
Hier wurde vor allem Hunter auch in diesem Buch wieder absolut seinem Hype um seltsame Gedankensprünge gerecht und hat mich mehrmals einfach nur überrascht.

Dann, kurz vor der eigentlichen Auflösung ist etwas so unerwartetes passiert, etwas womit wirklich niemand gerechnet hätte und das völlig aus dem nichts passiert ist und mich fast umgehauen hat. Einfach wahnsinn, ich war so gespannt auf eine Erklärung, auf ein warum. Aber erstmal keine Chance, sofort kam ein noch größerer Schock und mir war einfach nur noch schlecht und ich hab erstmal eine kleine Pause gemacht und gehofft, dass DAS jetzt nicht wirklich passiert ist.

Dann kam auch schon ganz plötzlich das Ende und die Auflösung und auch da ist mir wieder das Blut in den Adern gefroren. Mehr sage ich zum Finale auch nicht, aber ihr könnt euch sicher sein, das ihr nicht viel Zeit zum atmen haben werdet! Die letzten Seiten waren dann nochmal wirklich fies, denn nun heißt es warten auf das nächste Buch und das ist wirklich hart! Ein MUSS! 

  * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG


Sonntag, 19. August 2018

~Thriller~ Martin Krist~ Märchenwald~

Verlag: Ullstein

Seiten: 416

ISBN-13 9783548287645

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:

 Mitten in der Nacht wird Max von seiner Mutter geweckt. »Seid still«, sagt sie weinend, als sie den Zehnjährigen und seine vier Jahre alte Schwester Ellie in einen Wandschrank sperrt. »Geht zu Opa ...«, hören die Kinder sie noch flüstern, dann fliegt krachend die Haustür auf. Ihre Mutter schreit. Ellie weint. Um sie zu beruhigen, erzählt Max ihr die Geschichte vom Märchenwald. Während Max und Ellie auf dem Weg zu ihrem Großvater sind, erwacht auf dem Alexanderplatz eine junge Frau blutüberströmt und ohne Gedächtnis. Im Wedding stehen die Mordermittler Paul Kalkbrenner und Sera Muth vor dem rätselhaftesten Fall ihrer Karriere. Und der Märchenwald birgt nichts Gutes.




Meine Meinung:


Max und Ellie werden in einen Wandschrank gesperrt und vor allem Max begreift sehr schnell, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt. Bald machen sich die beiden auf den Weg zu ihrem Opa, kommen natürlich aber überall an- nur nicht bei ihm. Ich fand das ganze Buch über so beeindruckend, wie stark Max die ganze Zeit seine Schwester beschützt hat, da kam eine ganze Gefühlsflut bei mir an. Aber der Thriller dreht sich nicht nur um Max und seine Schwester, sondern z.B. auch um Zoe, die nur knapp einer Vergewaltigung entkommt, allerdings nicht mehr weiss wer sie ist und was sie auf der Straße macht.

Auch genug Ermittler sind mit von der Partie und da ich wieder mal eine Reihe von hinten begonnen habe, kann ich jetzt über Paul Kalkbrenner noch gar nicht so viel sagen, außer das er mir sofort sympathisch war und ich mich freue, in den anderen Teilen bald noch mehr über ihn zu erfahren.

Als der erste Tote gefunden wurde, nahm die Geschichte dann auf einmal noch mehr Fahrt auf und ich war total schockiert, in welche Richtung sich alles entwickelt. Schockiert, aber auf eine gewisse Art auch fasziniert, auch wenn ich manchmal echt von Ekel überwältigt wurde. Allerdings macht genau soetwas für mich einen guten Thriller aus und in dieser Richtung habe ich vorher, glaube ich, noch  nie gelesen.

Ein paar wenige Dinge konnte ich mir selbst zusammenreimen, allerdings hätte ich manche Dinge die noch passiert sind, niemals für möglich gehalten und war am Ende umso überraschter. Vor allem am Schluss ist so viel auf einmal passiert und wirklich erst ganz am Ende, erfährt man als Leser wie alles zusammenhängt. Super Buch!


  * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Dienstag, 14. August 2018

~Roman~ Joy Fielding~ Die Schwester~

Verlag: Goldmann

Seiten: 464

ISBN: 978-3-442-47727-2

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:


Caroline Shipley ist eine glückliche Mutter von zwei kleinen Mädchen. Doch dann wird ein Ferienaufenthalt in Mexiko zum Albtraum ihres Lebens, denn ihre zweijährige Tochter Samantha wird aus der Hotelsuite entführt. Alle Bemühungen, das Kind zu finden, sind vergebens. Carolines Ehe scheitert schließlich daran, und obwohl die Jahre vergehen, leidet sie noch immer unter ihren Schuldgefühlen. Da erhält sie eines Tages den Anruf einer jungen Frau, die behauptet, Samantha zu sein. Caroline steht unter Schock – und wird schließlich mit einer Wahrheit konfrontiert, die sie von Neuem vor einen Abgrund stellt ...




Meine Meinung:

Wow! Von der ersten Seite an war dieses Buch unheimlich ergreifend und sofort kam eine ganz tolle Atmosphäre, gemischt aus Spannung und Dramatik bei mir an! Das ich gleich von der ersten Seite an in ein Buch gefühlsmäßig versunken bin, passiert mir nicht sehr oft.

Caroline bekommt, 15 Jahre nachdem ihre Tochter Samantha verschwunden ist, einen Anruf von einer jungen Frau und sofort verändert sich alles. Ist sie anfangs noch unsicher und zurückhaltend, will sie nun doch schnell die Wahrheit wissen und herausfinden, ob die Behauptungen von dem Mädchen wahr sind. Gleichzeitig taucht man auch in die Zeit vor 15 Jahren, als das Unglück geschah, ein. Diese Abschnitte habe ich auch verschlungen, unglaublich spannend schildert die Autorin das damalige Leben der Familie und die Zeit rund um das Verschwinden der kleinen Samantha an Carolines Hochzeitstag.
"Problem" damals und auch irgendwo noch heute, ist Carolines ältere Tochter Michelle, heute "Micki" genannt. Schon immer war sie sehr aufmüpfig und ein bisschen biestig und möchte ihre Mama immer für sich haben.
Trotzdem habe ich sie schnell lieben gelernt, wahrscheinlich genau aus dem Grund, weil sie halt ein bisschen anders ist und ein bisschen rebelliert.

Natürlich habe ich hin und her überlegt, was denn mit Samantha passiert sein könnte und in Verdacht konnte man jeden haben, aber eine wirkliche Idee hatte ich nicht. Zeitgleich stand natürlich die Frage im Raum, ob das plötzlich aufgetauchte Mädchen, denn wirklich Samantha ist. Hier ging es ganz oft mega dramatisch und vor allem emotional zur Sache. Egal ob Eifersucht, Misstrauen oder Liebe, alles war vorhanden und auch ich habe mitgefiebert und auf eine Auflösung gehofft.

Das Ende war einfach nur furios! Obwohl ich mir einige kleine Dinge denken konnte, lag ich am Ende im großen und ganzen doch völlig falsch und war natürlich dementsprechend einfach nur schockiert und das gleich mehrmals. Zuviel zum Ende möchte ich nicht verraten, nur noch eins...das Buch ist abgeschlossen und es bleiben keine Fragen mehr offen!

 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Freitag, 10. August 2018

~Thriller~ Martin Krist~ Stille Schwester~

Verlag: R&K

Seiten: 232

ASIN: B07FN5QS1W

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Preis Kindle Edition: 1,99 Euro

Kurzbeschreibung:

 Seit Monaten treibt ein Serienkiller sein perfides Spiel in der Hauptstadt: Auf heimtückische Weise erdrosselt er die Frauen, verwandelt ihre Leichen in groteske Kunstwerke. Es gibt keine Verbindung zwischen seinen Opfern. Er hinterlässt keine Spuren. Kommissar Henry Frei und sein Team stehen vor einem Rätsel.

Die Beziehung von Rebecca und Andreas könnte glücklicher nicht sein. Bis sie seinen Lügen auf die Schliche kommt. In ihr keimt ein furchtbarer Verdacht. Wer ist Andreas wirklich?

Der zweite Fall für Kommissar Henry Frei.



Meine Meinung:

Ich habe diesen Thriller verschlungen! Das erste Buch um den Ermittler Henry Frei hat mich schon beeindruckt und hab mich gefreut, endlich einen neuen Fall von ihm lesen zu dürfen. Natürlich war auch seine berufliche Partnerin Louisa Albers mit von der Partie. Mit ihr ging es im Prolog auch gleich richtig heftig zur Sache und ich wusste sofort, diese Geschichte toppt den Vorgänger um Längen! 

Ein kleiner Junge kommt bei einem Brandanschlag ums Leben und gleichzeitig hält ein Serienmörder die Stadt in Angst und Schrecken. Er legt in die Hand seiner Opfer einen Zettel mit der Telefonnummer des nächsten Opfers. Ich hatte hier so oft Angst und Gänsehaut, unbeschreiblich. Außerdem lernt man noch Rebecca kennen, eine authentische und lebensfrohe junge Frau, die einen alles verändernden und unbeschreiblichen Abend mit ihrem Freund geplant hat. Doch schnell legen sich tiefe Schatten auf dieses Vorhaben. 
Die Protagonisten in dem Buch waren alle wieder MEGA! Mitten aus dem Leben, authentisch und unheimlich interessant. Auch Marek, Vater der vermissten Alanna ist wieder mit dabei, über seine Rolle in der Geschichte werde ich aber an dieser Stelle nichts verraten.

Ich fand richtig toll, dass der ungelöste Fall um die vermisste Alanna auch in diesem Buch wieder unterschwellig eine Rolle spielt und so langsam will ich wirklich wissen, was denn damals passiert ist, denn Martin Krist hat in diesem Buch die Spannung darüber wieder richtig hochkochen lassen. 
Was ich noch anmerken muss, ist der Schreibstil. Auch wenn das Buch nicht zuviele Seiten hat, man muss sich beim lesen nicht anstrengen oder stark konzentrieren, man fliegt durch jede Seite und will einfach nur immer weiter lesen. Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite durchgehend vorhanden, egal ob man nun über Rebecca oder einfach nur das Privatleben der Ermittler liest.

Das Ende war dann nochmal das i-Tüpfelchen. Ich war mehrmals komplett überrascht, denn hier hat sich alles einfach nur noch überschlagen. Auch wenn der Fall abgeschlossen ist und der Mörder gefunden wurde, so steht das Ende auf der anderen Seite doch total offen und war fast schon ein wenig gemein. Jetzt hoffe ich mal, auf das dritte Buch nicht so lange warten zu müssen, denn ich MUSS jetzt wissen, wie es weitergeht.


   * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG