Samstag, 28. Oktober 2017

~Thriller~ Andrew Holland~ Sie kamen nie zurück~




Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seiten: 328

ISBN-10: 1977842399

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:


411 Menschen verschwanden in den letzten 150 Jahren spurlos in den Nationalparks der USA.

Der fünfte Fall aus der Howard-Caspar-Reihe jetzt zum Einführungspreis sichern Eine Gruppe amerikanischer Schüler unternimmt im Jahre 1997 einen Ausflug in den Yosemite Nationalpark in Kalifornien. Emily und Ashley lösen sich von der Gruppe, verschwinden spurlos und tauchen nie wieder auf. Zwanzig Jahre später geschieht an genau der gleichen Stelle ein ähnlicher Vorfall. FBI Agent Bob Starks Nichte war bei dem Ausflug dabei und bittet ihren Onkel um Hilfe. Sie glaubt, dass sich niemand um die verschwundenen Teenager kümmert. Bob findet heraus, dass sämtliche Berichte eines früheren Falls unter Verschluss gehalten werden. Sein letzter Ausweg ist sein Boss beim FBI: Howard Caspar. Howard will von den Verschwörungstheorien des jungen Agenten nichts wissen, stößt aber auf viele Ungereimtheiten und macht sich mit seinem Team auf den Weg nach Kalifornien. Warum verhalten sich die Parkranger so abweisend dem FBI-Team gegenüber? Verheimlichen sie etwas? Können die zwei verschwundenen Teenager lebend gefunden werden? Zum Buch: Bei dem vorliegenden Thriller habe ich mich von im Internet kursierenden Geschichten über die Nationalparks der USA inspirieren lassen. Bis heute verschwinden angeblich hunderte Menschen und tauchen gar nicht oder desorientiert wieder auf. Das FBI hält die Akten unter Verschluss. Es gibt unzählige Verschwörungstheorien darüber. Mein Thriller ist natürlich reine Fiktion und entspringt meiner Fantasie. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann sich im Internet gerne schlaumachen. Einfach „verschwundene Menschen in amerikanischen Nationalparks“ in die Suchmaske eingeben. Leserstimmen: »Gut durchdachte Handlung, fesselnd und spannend bis zum Schluss.« »Ein sehr starker Teil aus der Reihe!« (Susi´s Leseecke) »Absolut spannend. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, bis es zu Ende war.« (Annika Schmidt) »Actiongeladen und emotional« Weitere Bücher aus der Howard-Caspar-Reihe: Wie sehr willst du leben? (1) Wovon träumst du? (2) Lass uns spielen! (3) Heute stirbst du (Thriller Sammelband 1-3) Im Namen der Tochter (4) Sie kamen nie zurück (5)



Meine Meinung:

Nach dem ich das vorherige Buch, ,,Im Namen der Tochter" mit einem unguten Gefühl im Bauch beendet hatte, war ich nun riesig gespannt auf dieses Buch, da ich unbedingt wissen musste, wie und ob es mit Howard und Kathlyn weiter geht. Darauf musste ich auch nicht lange warten und es gab schon mal einen kleinen Einblick in welche Richtung sich Kathlyn und Howard entwickeln könnten.


Natürlich geht es auch gleich Knall auf Fall mit den beiden zuerst vermissten Teenagern los und man bekommt als Leser einen kleinen Einblick in den Kopf des unbekannten Täters. Hier war gleich klar, dass der Thriller sich richtig brutal und heftig entwickeln wird, da der Täter komplett unberechenbar und eben auch etwas "anders" ist. Dadurch weiß man als Leser absolut nicht was als nächsten passieren könnte. Toll fand ich auch, das man immer wieder auch von den Gefangenen liest, aber natürlich ist auch der Tod immer mal wieder zu Gast, dazu werde ich aber nicht mehr verraten.

Howard und sein Team nehmen sich der Sache an und wie immer war deren Ermittlungsarbeit absolut spannend, klug und soooo gut zu lesen. Hier und da gibt es kleine Geheimnisse und einige Leute verhalten sich seltsam, so das Howard da natürlich genauer Nachforscht und dabei auch auf die Mutter von Emily, einem der zuerst vermissten Mädchen stößt. Ab hier wird es sehr spannend, denn bald überschlagen sich die Dinge!

Das Ende bzw. die Aufklärung kam schnell, heftig und brachte ganz viel Nervenkitzel und noch kleinere Überraschungen mit sich, ich war absolut begeistert und konnte gar nicht fassen das nun alles schon vorbei ist, denn ich hätte noch ewig weiterlesen können. Genauso muss für mich ein Thriller sein, denn das Buch hat sich wieder nicht unnötig in die Länge gezogen und doch hat mir hier nix gefehlt. Andrew Holland hatte wieder so genialen Wahn in seinem Kopf, das daraus wieder ein erstklassiger Thriller entstanden ist. Ich würde mich sehr über neue Teile freuen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.