Dienstag, 17. Oktober 2017

~Thriller~ Lorenz Stassen~ Angstmörder~

Verlag: Heyne

Seiten: 353

ISBN: 978-3-453-43879-8

Preis Paperback, Klappenbroschur: 12,99 Euro

Klappentext: 

    Als der notorisch erfolglose Anwalt Nicholas Meller die junge Nina empfängt, die sich bei ihm bewirbt, wird schnell klar: Nina sieht genauso gut aus wie auf dem Bewerbungsfoto, und – sie trägt einen körperlichen Makel. Ihr rechter Arm ist zurückgebildet. Ebenso schnell wird klar: Nina ist eine starke Frau, die kein Mitleid duldet und sich durchs Leben kämpft. Beide ahnen nicht, dass ihre Schicksale schon bald durch dramatische Ereignisse verschmolzen werden. Sie geraten in den Fall um einen unheimlichen Mörder, der seine Opfer mit chirurgischer Präzision einkreist und brutal umbringt. Was niemand weiß: Der Angstmörder hat sein nächstes Opfer schon ausgewählt ...


Meine Meinung:

Ein super Debüt!

Es geht gleich heftig los, eine junge Frau bangt um ihr Leben und man bekommt gleich einen ersten Eindruck vom Wahn des Täters. 

Es geht auch interessant weiter, der Anwalt Nicholas Meller lernt die hübsche, aber behinderte Nina kennen. Hier ist der Autor das ganze Buch über auch hin und wieder auf ihre Behinderung eingegangen und auch gut beschrieben wie andere Menschen mitunter darauf reagieren, von Scheu über Ekel und auch Gleichgültigkeit. 

Ich fand es toll zu lesen, wie sich Nicholas immer mehr an Nina gewöhnt und die Arbeit der beiden wurde authentisch und spannend beschrieben. Schön, das es hier nicht nur um trockene Anwaltsarbeit geht, sondern richtig tolle Ermittlungen das ganze Buch über gang und gebe sind. Das war einfach nur interessant und vor allem absolut spannend, da der Anwalt in diesem Buch mehr Ermittler als Anwalt war und er in Nina eine kluge und sehr toughe und intelligente Referendarin gefunden hat.

Schnell lernt man das nächste Opfer des Täters kennen und schon ist wieder mit fiebern  angesagt. Ich fand Christine sehr sympathisch und der Autor hat hier den Spannungsbogen ganz weit oben gehalten, man wusste nie was als nächstes passiert und ich hatte keinen Plan, wer denn der Täter sein könnte. Genau deswegen war ich auch absolut überrascht, als sich plötzlich die Dinge ganz krass gewendet haben und alles auf einmal anders war, damit hätte ich nie gerechnet. Plötzlich geht es drüber und drunter und ich konnte mir nicht vorstellen wie das alles ein positives Ende nehmen soll. Obwohl eine Überraschung die nächste jagt, gibt es trotzdem, sogar als ich glaubte alles sei aufgeklärt, immer noch Wendungen die mich echt schockiert haben. Wer auf ganz viel Spannung und unerwartete Wendungen steht, der ist hier genau richtig.                                     

Kommentare:

  1. Hach...da freue ich mich gleich noch mehr auf das Buch! ich darf bei der LB leserunde mitlesen...allerdings habe ich das Buch noch nicht. Bin wie immer eine der Letzten, die es im briefkasten findet...seufz! Das nervt manchmal schon ganz arg...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich spannend an. Das Thema Behinderung kommt leider in vielen Romanen noch zu kurz. Ich lass mich beim Lesen ja gerne überraschen.
    Liebe Grüße Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch ist mein nächstes! Ich bin schon ganz gespannt. Der autor hat schonmal sehr sympathisch auf meiner Facebookseite kommentiert ... Ich bin ja nicht der super viel Krimi Leser, da muss es schon was besonderes sein. Nach Deiner Rezension habe ich gleich nch mehr Lust es zu lesen. Verlinke Dich dann gerne wenn es bei mir so weit ist ...

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für diese Rezension! Das klingt nach einer perfekten Lektüre für meinen Mann. Er ist diesem Genre nämlich verfallen. Und zugegebenermaßen bin ich jetzt auch ziemlich gespannt auf das Buch. :-)

    Alles Liebe,
    Corinna

    AntwortenLöschen
  5. Das klingt ja nach einer sehr spannenden Lektüre. Muss ich gleich mal mit auf meine Leseliste nehmen. Danke für die Vorstellung!

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  6. Eigentlich lese ich ja wenig Thriller und keine Krimis, aber dieses Buch hört sich interessant an. Besonders wenn es nicht vorhersehbar ist und von der ersten bis zur letzten Seite spannend bleibt. Manchen Thriller plätschern ja nur so vor sich hin und man kann sie quasi mitsprechen weil man eh weiß, was auf der nächsten Seite passiert.....da ich von einer Deiner früheren Rezensionen noch im Kopf habe, dass Du Vorhersehbarkeit auch nicht magst, vertraue ich hier vollkommen auf Dein Urteil :-)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anja

    Ich habe gerade meinen Mann gerufen und ihm Deinen Bericht gezeigt, da er sehr gerne Thriller liest!

    Er mag es und mal schauen, vielleicht bringt das Christkind das Buch! ;oD

    Hab einen schönen Sonntag!

    xoxo
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  8. Das ist wieder ein Buch, dass gut zu meiner Freundin passt. Für mich leider gar nichts, da hab ich schlaflose Nächte ;-)

    Alles Liebe

    Freya
    www.dieplaudertasche.com

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.