Montag, 22. Januar 2018

Thriller~ Michael Robotham~ Die Rivalin~

Verlag: Goldmann Verlag

Seiten: 448

ISBN: 978-3-442-31409-6

Preis Paperback, Klappenbroschur: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung:


Agatha, Ende dreißig, Aushilfskraft in einem Supermarkt und aus ärmlichen Verhältnissen, weiß genau, wie ihr perfektes Leben aussieht. Es ist das einer anderen: das der attraktiven Meghan, deren Ehemann ein erfolgreicher Fernsehmoderator ist und die sich im Londoner Stadthaus um ihre zwei Kinder kümmert. Meghan, die jeden Tag grußlos an Agatha vorbeiläuft. Und die nichts spürt von ihren begehrlichen Blicken. Dabei verbindet die beiden Frauen mehr, als sie ahnen. Denn sie beide haben dunkle Geheimnisse, in beider Leben lauern Neid und Gewalt. Und als Agatha nicht mehr nur zuschauen will, gerät alles völlig außer Kontrolle ...


Meine Meinung:

Meghan und Agatha. Zwei so unterschiedliche Charaktere und zwei so komplett unterschiedliche Leben. Beide haben ihre Geheimnisse und beide versuchen das beste aus ihren jeweiligen Situationen zu machen und beide wollen einfach nur ein glückliches Leben. Ich habe mich anfangs gefragt, an welcher Stelle das Buch denn ein Thriller sein soll oder werden wird, denn ich konnte mir nicht vorstellen, dass sich diese Geschichte enorm dramatisch verändert, denn alles begann eigentlich relativ sachte. Ganz schnell bin ich eines besseren belehrt worden. 

Der erste große Schock ließ gar nicht so lange auf sich warten und sofort hatte ich eine düstere Vorahnung und richtig Angst. Was leicht und locker begann, indem der Leser erstmal in das Leben der beiden Frauen reinschnuppern kann, entwickelt sich ganz schnell zu einer wahren Tragödie auf beiden Seiten und plötzlich war auch ein Spannungsbogen da, wie er höher nicht sein könnte.Die Richtung, in die sich das Buch dann entwickelt hat, habe ich eigentlich schon oft gelesen und ich dachte, da kann mich jetzt nichts groß überraschen, aber auch hier hat mir der Autor wieder den Gegenbeweis geliefert. 

Auch wenn der Thriller völlig ohne Blut auskommt, für schwache Nerven ist er absolut nichts. Ich habe hier sowas von gelitten und gebangt und das lesen des Buches war für mich wie eine Bombe. Ich hatte so eine Angst, je weiter ich blättere, dass diese irgendwann ganz ohne Vorwarnung explodiert...denn was hier weiter geschieht und ob das Buch ein ganz schlimmes Ende nimmt, war völlig offen. Hier gab es kein "Wer ist der Täter" oder "erwarten mich viele unerwartete Wendungen". Nein! Hier erwartet den Leser einfach nur ein Herzrasen von Seite zu Seite. Zum Ende kann und will ich jetzt gar nichts verraten, wenn ich jetzt schreibe ob es mich befriedigt hat oder nicht, weiß jeder der es noch lesen will, wie es am Ende ausgeht...darum schreibe ich jetzt einfach nur das für mich keine Fragen offen geblieben sind. Ein super Buch, das mich noch eine Weile beschäftigen wird.

Hier findet ihr eine weitere Rezi zu dem Buch:

Krimines Bücherblog

Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich bin ja immer noch unschlüssig, ob ich es mir holen soll aber nach deiner Rezension! Mal sehen was ich machen werde.

    Liebe Grüße

    Mella von https://book-angel.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hey Anja,

    danke für deine tolle Rezension. Das Buch landet direkt auf meiner Wunschliste! :)

    Hab einen tollen Abend.

    Ganz lieben Gruß
    Steffi von angeltearz liest

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :-)

    ich habe vor einigen jahren mal etwas von Michael Robotham gelesen, aber weiss nicht mehr welches. Dass dieses Buch nun SO Bombenmäßig gut ist, hätte ich nicht erwartet. Der Klappentext klang eigentlich nicht soo extrem spannend, aber so kann man sich irren, sehr schöne Rezi von Dir, die total Lust auf das Buch macht!

    lg Lari

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.