Donnerstag, 21. September 2017

~Thriller~ Andreas Winkelmann~Housesitter~

Verlag: Wunderlich

Seiten: 496

ISBN-10: 3805251025

Preis Hardcover: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Er will dein Haus. Er will deine Frau. Er will dein Leben. Er ist der Housesitter
Stell dir vor, du kommst mit deiner Freundin aus dem Urlaub in dein Haus zurück. Du merkst sofort, dass irgendetwas anders ist: Die Möbel sind verrückt. In der Küche stehen benutzte Töpfe. Die Handtücher riechen fremd.
Dann spürst du einen jähen Schmerz - und es wird Nacht um dich.
Stell dir vor, du wachst erst nach Tagen im Krankenhaus auf.
Deine Freundin ist verschwunden - entführt.
Denn da draußen ist jemand, der sich nach einem warmen Heim sehnt. Nach einer liebenden Frau. Nach deinem Leben. Und er ist zu allem entschlossen...


Meine Meinung:

Ich habe bisher alle Bücher des Autoren verschlungen und natürlich habe ich auch Housesitter sofort vorbestellt. Nach einer gefühlten Ewigkeit konnte ich endlich anfangen zu lesen und war auch bei diesem Buch wieder absolut begeistert! Mega Thrillervergnügen!!!

Thomas wird, nachdem er nach dem Urlaub mit seiner Freundin wieder zu Hause ankommt, brutal niedergeschlagen und überlebt nur knapp, seine Freundin verschwindet spurlos. Schon bald häufen sich genau solche Fälle und die Polizei ist ratlos.

Hier hat es der Autor wieder geschafft, eine wahnsinnige Gänsehaut Atmosphäre zu verbreiten. Die Bücher von Andreas Winkelmann sind für mich ein Garant in Sachen Angst, Spannung und ganz viel Nervenkitzel. Auch hier habe ich mich wieder mehr als nur gegruselt und auch der Schreibstil war wie immer super. Flüssig und sehr gut zu lesen, als Leser bleibt man nirgends hängen und fliegt durch die Seiten. 

Die Ermittler fand ich echt interessant :D Priska war genauso intensiv und lebendig gezeichnet wie Scheurich, der fast schon als überzogenes Ar***loch dargestellt wurde. Herrlich. Auf jeden Fall zwei sehr interessante Charaktere mit denen es nicht langweilig geworden ist, da diese beiden auch völlig unterschiedliche Ansichten von Ermittlungen hatten. Hier switcht der Autor immer hin und her. Mal liest man aus der Erinnerung des Täters von früher, aber natürlich auch von den Gedanken und Handlungen des Täters im jetzt. Gleichzeitig von Thomas, der verzweifelt mit seinem Bruder nach seiner Freundin sucht und natürlich den größten Teil von dem Housesitter und seinen Taten. Ich habe hier mit jeder einzelnen "Familie" so mit gefiebert und mit gezittert und war wirklich gespannt was er mit den Frauen vor hat, bzw. was mit ihnen passiert, denn das war mir erstmal nicht so wirklich klar.

Auch die Identität des Täters war für mich komplett unklar, denn der Autor hat hier ganz geschickt einige fiese Fährten gelegt. Am Ende geht es dann richtig rasant zu und alles überschlägt sich zig Mal, hier hatte ich wirklich keine Atempause mehr und wusste zeitweise gar nicht wo mir der Kopf steht. Obwohl am Ende keine Fragen mehr offen geblieben sind, muss ich doch sagen, das mich das Buch sehr nachdenklich gestimmt hat. Auch wenn das Verhalten des Täters in keinster Weise zu entschuldigen ist, so haben mich trotzdem einige Dinge sehr traurig gemacht.

Ganz klare Empfehlung!





Kommentare:

  1. Oha, allein bei der Buchbeschreibung habe ich Gänsehaut bekommen, weil es mich so sehr gegruselt hat. Hehe wenn das Buch fesselnd geschrieben ist könnte ich wohl auch nicht aufhören zu lesen. und das schlimmste für mich sind diese falschen Fährten hehe - auch wenn die verdammt gut sind, aber ich stelle mir dann immer etwas anderes vor und habe dann immer diesen Überraschungseffekt.
    glg Karolina
    https://kardiaserena.at

    AntwortenLöschen
  2. Oh ich liebe Thriller! Das klingt ja mega spannend. :)

    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich nach einem tollen Buch an! Ich finde es immer gut, wenn sich der Autor nicht auf einen Blickwinkel festlegt, sondern zwischen den Figuren switcht!
    Viele Grüße
    Susu

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.