Dienstag, 14. August 2018

~Roman~ Joy Fielding~ Die Schwester~

Verlag: Goldmann

Seiten: 464

ISBN: 978-3-442-47727-2

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:


Caroline Shipley ist eine glückliche Mutter von zwei kleinen Mädchen. Doch dann wird ein Ferienaufenthalt in Mexiko zum Albtraum ihres Lebens, denn ihre zweijährige Tochter Samantha wird aus der Hotelsuite entführt. Alle Bemühungen, das Kind zu finden, sind vergebens. Carolines Ehe scheitert schließlich daran, und obwohl die Jahre vergehen, leidet sie noch immer unter ihren Schuldgefühlen. Da erhält sie eines Tages den Anruf einer jungen Frau, die behauptet, Samantha zu sein. Caroline steht unter Schock – und wird schließlich mit einer Wahrheit konfrontiert, die sie von Neuem vor einen Abgrund stellt ...




Meine Meinung:

Wow! Von der ersten Seite an war dieses Buch unheimlich ergreifend und sofort kam eine ganz tolle Atmosphäre, gemischt aus Spannung und Dramatik bei mir an! Das ich gleich von der ersten Seite an in ein Buch gefühlsmäßig versunken bin, passiert mir nicht sehr oft.

Caroline bekommt, 15 Jahre nachdem ihre Tochter Samantha verschwunden ist, einen Anruf von einer jungen Frau und sofort verändert sich alles. Ist sie anfangs noch unsicher und zurückhaltend, will sie nun doch schnell die Wahrheit wissen und herausfinden, ob die Behauptungen von dem Mädchen wahr sind. Gleichzeitig taucht man auch in die Zeit vor 15 Jahren, als das Unglück geschah, ein. Diese Abschnitte habe ich auch verschlungen, unglaublich spannend schildert die Autorin das damalige Leben der Familie und die Zeit rund um das Verschwinden der kleinen Samantha an Carolines Hochzeitstag.
"Problem" damals und auch irgendwo noch heute, ist Carolines ältere Tochter Michelle, heute "Micki" genannt. Schon immer war sie sehr aufmüpfig und ein bisschen biestig und möchte ihre Mama immer für sich haben.
Trotzdem habe ich sie schnell lieben gelernt, wahrscheinlich genau aus dem Grund, weil sie halt ein bisschen anders ist und ein bisschen rebelliert.

Natürlich habe ich hin und her überlegt, was denn mit Samantha passiert sein könnte und in Verdacht konnte man jeden haben, aber eine wirkliche Idee hatte ich nicht. Zeitgleich stand natürlich die Frage im Raum, ob das plötzlich aufgetauchte Mädchen, denn wirklich Samantha ist. Hier ging es ganz oft mega dramatisch und vor allem emotional zur Sache. Egal ob Eifersucht, Misstrauen oder Liebe, alles war vorhanden und auch ich habe mitgefiebert und auf eine Auflösung gehofft.

Das Ende war einfach nur furios! Obwohl ich mir einige kleine Dinge denken konnte, lag ich am Ende im großen und ganzen doch völlig falsch und war natürlich dementsprechend einfach nur schockiert und das gleich mehrmals. Zuviel zum Ende möchte ich nicht verraten, nur noch eins...das Buch ist abgeschlossen und es bleiben keine Fragen mehr offen!

 * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Kommentare:

  1. Liebe Anja,

    die Thematik klingt für jede Mutter gruselig. Mich hätte das Buch bestimmt auch gepackt, Joy Fielding schreibt einfach super.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen liebe Anja,
    Joy Fielding gehört ja auch zu einer meiner liebsten Autoren. Ich habe von ihr schon einige Bücher gelesen und kann gut verstehen, dass Dir das Buch gefallen hat. Das ein neues Buch wieder auf dem Markt ist, ist völlig an mir vorbei gegangen.
    Danke für die Vorstellung.
    Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.