Dienstag, 10. Juli 2018

~Thriller~ Andreas Winkelmann~ Das Haus der Mädchen~

Verlag: rororo

Seiten: 400

ISBN-10: 3499275163

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung: 

Schweig, um zu leben
Leni kommt nach Hamburg, um dort ein Praktikum zu machen. Über eine Zimmervermittlung mietet sie sich in einer Villa am Kanal ein. Schnell freundet sie sich mit ihrer Zimmernachbarin an - aber die ist am nächsten Morgen spurlos verschwunden. Weil ihr das merkwürdig vorkommt, sucht sie nach ihr.
Freddy Förster, früher erfolgreicher Geschäftsmann, ist inzwischen auf der Straße gelandet. Zufällig beobachtet er, wie jemand einen Mann am Steuer seines Autos erschießt. Um nicht zum nächsten Opfer zu werden, sucht er den Mörder.
Bis er auf Leni trifft, die das Verschwinden ihrer neuen Freundin nicht hinnehmen will. Bald begreifen die beiden, dass ihre beiden Fälle mehr miteinander zu tun haben, als ihnen lieb ist - und dass sie in großer Gefahr schweben...



Meine Meinung:

Endlich ein neues Buch von Andreas Winkelmann! Ich habe mich riesig darauf gefreut und war total gespannt auf die Story. Es ging auch sofort heftig los, als Oliver beobachtet, wie eine Person in einem Transporter, einen blutigen Handabdruck an der Scheibe hinterlässt. Kurz darauf folgt der kaltblütige Mord an Oliver und der Schrecken nimmt seinen Lauf. 

Freddy, ein Obdachloser, beobachtet das ganze und scheint seitdem permanent in Gefahr zu sein.

Gleich darauf lernt man Leni kennen, die sich, sobald sie in Hamburg angekommen ist, gleich mit Vivien angefreundet hat. Vivien will sich einen Millionär angeln  und Leni ein bisschen von ihrem bisher geführten Landleben wegbringen. Die beiden haben sich zufällig günstig in einer Art WG in der selben Wohnung ein Zimmer gemietet und Leni, die eigentlich erstmal ihre Ruhe haben möchte, lässt sich trotzdem von der fröhlichen Art Vivians mitreißen. Viel Zeit können die beiden allerdings nicht zusammen verbringen....

Ebenfalls liest man von Mädchen, die in einem Verlies eingesperrt sind und gefangen gehalten werden und man bekommt viele Einblicke in das kranke Hirn des Täters. Ich habe hier vor allem mit Jana total mitgezittert.

Mir waren die Charaktere alle total sympathisch und ich habe über wirklich jeden absolut gern gelesen. Das war es dann allerdings auch, was für mich das Buch ausgemacht hat....tolle und interessante Charaktere. Von der Spannung und der Handlung hat mich dieses Buch diesmal leider nicht so überzeugt. Irgenwie hab ich einfach nur so dahergelesen und konnte mir fast immer denken, was als nächstes passiert. Unerwartete oder schockierende Wendungen sind für mich leider ausgeblieben. Schade, denn die anderen Bücher des Autoren haben mich wirklich alle total überzeugt. Trotzdem hat es mir Freude bereitet das Buch zu lesen und ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

  * Werbung gemäß §2 Nr.5 TMG

Kommentare:

  1. Huhu :)

    ich bin wirklich gespannt auf das Buch, habe es mir vor kurzem gekauft :).

    Liebe Grüße

    Mella von Book-Angel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schön, da bin ich auf deine Meinung gespannt. Ich finde ja, es kommt bei weitem nicht an die anderen Bücher ran. Sei lieb gegrüßt

      Löschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.