Samstag, 30. September 2017

~Kriminalroman~ Nele Neuhaus~ Im Wald~

Verlag: Ullstein

Seiten: 560

ISBN-13 9783548289793

Preis Taschenbuch: 12 Euro

Klappentext:

Ein Unbekannter stirbt im Feuer. Eine alte Frau wird ermordet. Ein Dorf schweigt.

Mitten in der Nacht geht im Wald bei Ruppertshain ein Wohnwagen in Flammen auf. Aus den Trümmern wird eine Leiche geborgen. Oliver von Bodenstein und Pia Sander vom K11 in Hofheim ermitteln zunächst wegen Brandstiftung, doch bald auch wegen Mordes. Kurz darauf wird eine todkranke alte Frau in einem Hospiz erdrosselt. Bodenstein ist erschüttert, er kannte die Frau seit seiner Kindheit. Die Ermittlungen führen Pia und ihn in den Sommer 1972, als Bodensteins bester Freund Artur spurlos verschwand. Ein Kindheitstrauma, das er nie überwand — und für viele Ruppertshainer eine alte Geschichte, an die man besser nicht rührt.


Meine Meinung:

Für mich war das Buch ein echter Genuss!

Endlich wieder von Oliver und Pia lesen, denn schon von den beiden gab es genug Neuigkeiten und besondere Vorkomnisse, auf die ich so lange warten musste.

Auch in der tiefspannenden Hauptstory wurde ich nicht enttäuscht. Gänsehaut gab es von Anfang an und ich konnte mir vor allem von Anfang an keinen Reim darauf machen wie alles zusammenhängt.

Jeder könnte der Täter sein, jeder hat irgendwo Dreck am Stecken und ein Toter folgt dem nächsten. Schockmomente gibt es hier also wahrlich schon zu Beginn mehr als genug. Genauso geht es auch weiter, keine faden Stellen, an jeder Ecke Spannung und so viele unerwartet Wendungen das mir zwischendurch öfter die Luft weggeblieben ist. Den Spannungsbogen kann man fast nicht höher spannen, es passiert immer wieder so viel, was alles wieder in einem anderen Licht erscheinen ließ und man nie bis zu Ende denken kann.

Mehr als einmal war ich sogar den Tränen nahe weil einiges (vor allem das mit Maxi) echt ergreifend war. Ich bin fast wahnsinnig geworden am Ende, ich wollte endlich wissen wie es denn nun alles zusammenhing denn auch da kamen wieder neue Überraschungen. Es folgte eine ausführliche Aufklärung die keine Fragen offen ließ, ich war mehr als zufrieden. Ganz tolles Buch!

Kommentare:

  1. Hallo Moin,

    Nele Neuhaus steht bei mir im Schrank aber ich habe es noch nicht geschafft anzufangen. Ständig kommen mir irgendwelche neuen skandinavischen Autoren dahergelaufen und drängen sich dazwischen. Aber ich gelobe Besserung. Nele Neuhaus kommt als nächstes. Danke für Deinen Beitrag.

    Viele Grüße Steffen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anja,

    diesen Krimi von Nele Neuhaus finde ich auch super. Wobei mir besonders die bildhafte Sprache und die vielseitigen Stimmungsbilder und Personenbefragungen gefallen haben.

    Liebe Grüße Barbara

    Hier ist meine Rezi: http://sommerlese.blogspot.de/2016/10/im-wald-nele-neuhaus.html

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.