Freitag, 27. April 2018

~Psychothriller~ Jenny Blackhurst~ Das böse in deinen Augen~

Verlag: Bastei Lübbe

Seiten: 431

ISBN: 978-3-404-17689-2

Preis Taschenbuch: 11 Euro

Kurzbeschreibung:


Niemand hat Angst vor einem kleinen Mädchen, oder doch?
Als die Kinderpsychologin Imogen Reid den Fall der elfjährigen Ellie Atkinson übernimmt, weigert sie sich, den seltsamen Gerüchten um das Mädchen zu glauben. Ellie sei gefährlich, so heißt es. Wenn sie wütend wird, passieren schreckliche Dinge. Imogen hingegen sieht nur ein zutiefst verstörtes Kind, das seine Familie bei einem Brand verloren hat und ihre Hilfe benötigt. Doch je näher sie Ellie kommt, desto merkwürdiger erscheint ihr das Mädchen. Dann erleidet auch Imogen einen schrecklichen Verlust – und sie fürchtet, dass es ein Fehler war, Ellie zu vertrauen …


Meine Meinung:

Imogen möchte in dem Ort, in dem sie einst eine eher unglückliche Kindheit verbracht hat, mit ihrem Mann und einem neuen Job, neu anfangen. Auch wenn sie sich anfangs noch nicht wirklich einleben kann, hat sie schnell mit ihrer Arbeit eine Menge zu tun, denn sie soll sich um die kleine Ellie kümmern, die immer irgendwelche Probleme macht...große Probleme. Vor Ellie hat jeder irgendwie jeder Angst, jeder meidet sie und traut ihr die schlimmsten Dinge zu. Eigentlich hat das kleine nur eine einzige wirkliche Freundin und das ist ihre Pflegeschwester Mary.

Imogen und Ellie waren das Hauptgespann in diesem Buch, man liest abwechselnd von den beiden. Ich fand beide Protagonisten wahnsinnig charakterstark gezeichnet, und habe die Handlungen und Geschehnisse um sie herum wahrlich verschlungen. Beide, Ellie sowie auch Imogen, haben aber auch ihre dunklen Seiten, so das sich eine perfekte Prise Spannung und Nervenkitzel durch das gesamte Buch gezogen hat. Nachdem dann auch noch ein Mord geschieht, war der Spannungsbogen sogar noch weiter oben und die Autorin versteht es perfekt, mit der Psyche des Lesers zu spielen.

Immer wieder passiert irgendetwas neues und auch ich hab mich irgendwann gefragt, ob denn Ellie wirklich irgendwelche Fähigkeiten hat. Zwar hatte ich eine leise Ahnung wie alles zusammenhängen könnte, so in etwa war es dann auch, aber die Aufklärung war hier dann nochmal der absolute Wahnsinn, absolut Gänsehautfaktor pur, denn das WIE war für mich absolut beängstigend und der Epilog hat mich dann mega schockiert zurückgelassen. Das Buch macht seinem Genre Psychothriller alle Ehre, genau so stelle ich mir einen perfekten Psychothriller vor.

Kommentare:

  1. Ach wie lustig,
    ich und meine schwester haben uns heute über Psychothriller,
    und das wir neue gute Bücher entdecken wollten.
    Da kommt deine Buchvorstellung genau zum richtigen Zeitpunkt.
    Wundervoll.

    schau gerne auf meinem BLOG vorbei und auf INSTAGRAM

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Anja,
    schon wieder stellst Du so ein interessantes Buch vor :)
    Ganz prima, gefällt mir sehr gut!
    Das Cover finde ich auch super:)
    Danke für die Vorstellung
    Ich wünsche Dir noch einen wundervollen Tag
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.