Samstag, 3. März 2018

~Thriller~ Jobien Berkouwer~ Summer Girls~

Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 352

ISBN: 978-3-328-10222-9 

Preis Taschenbuch: 13 Euro

Kurzbeschreibung:


Die Profilerin Lot van Dijk wird aus Amsterdam in eine verschlafene Gemeinde auf dem Land versetzt. Die männlichen Kollegen nehmen die junge Frau nicht ernst, und abgesehen von ausgebrochenen Pferden gibt es für die Polizei nur selten etwas zu tun. Doch dann wird in einer Waldhütte nach einem Sturm eine Leiche gefunden. Lot sieht ihre Chance, sich zu behaupten, und erstellt ein Täterprofil. Es weist eindeutig auf einen Serienkiller hin, aber sie wird nur müde belächelt. Bis im Wald ein zweites ermordetes Mädchen gefunden wird. Denn nun liegt es an Lot, den Mörder aufzuhalten, bevor er sein nächstes Opfer findet …



Meine Meinung:


Während Lot in ihrer kleinen Gemeinde versucht sich als Profilerin und auch als Frau durchzusetzen, sorgt der Fund eines toten Mädchens plötzlich für eine ganz andere Polizeiarbeit, als z.B entlaufene Pferde einzufangen. Ein Mädchen läuft um sein Leben und sofort wird man mitten in die Geschichte katapultiert und fiebert mit dem Mädchen mit.

Lot war mir sofort absolut sympathisch, ich wollte sofort mehr über sie erfahren, da sie ja doch etwas geheimnisvoll rüberkommt und war gespannt, wie sie sich weiter gegen ihre mitunter ziemlich verbohrten männlichen Kollegen durchsetzen kann.

Das  Mädchen, welches aufgehängt in einer Hütte gefunden wurde, wirft sofort viele Fragen auf und Lot ist zum ersten mal in ihrer Gemeinde als Profilerin gefragt. Verdächtige gab es einige und es wurden einige Fährten gelegt. Einige Zusammenhänge waren noch lose gestrickt und ich war gespannt, wie und ob sich am Ende manche Dinge erklären und zusammenfügen lassen.
Nebenbei liest man allerdings auch vom Täter und so konnte ich mir frühzeitig schon ein kleines Bild von ihm machen und hier war ich über viele Dinge die den Täter betreffen einfach nur schockiert und auch traurig. Die Seiten von und über den Täter habe ich förmlich inhaliert, die waren in diesem Buch mein kleines Highlight.

Weitere vermisste Mädchen lassen nicht lange auf sich warten und bis auf einige kleine Durststrecken zwischendurch, wo ich mich bisschen durchkämpfen musste, war der Spannungsbogen eigentlich immer ganz weit oben und ich bin voller Herzrasen durch die Seiten geflogen. Zwischendurch erfährt der Leser auch einiges aus Lot´s Vergangenheit, was für mich auch sehr interessant war und ich deswegen hoffe, das es vielleicht noch ein weiteres Buch wo Lot als Profilerin gefragt ist, geben wird. Auch ihre Kollegen bei der Polizei waren interessant und authentisch gezeichnet und entwickeln sich im Buch weiter. Der Fall an sich zieht sich bis komplett zum Ende hin, erst zum Schluss wird wirklich aufgeklärt und bis dahin ist auch mitzittern angesagt, denn wie schon gesagt bleibt es nicht bei dem einen Mädchen, zuviel will ich darüber aber auch nicht verraten und auch wenn das Buch im großen und ganzen relativ unblutig auskommt, ein zwei Stellen wo ich richtig schlucken musste gab es trotzdem. 

Eine absolute Empfehlung von mir, ein hochspannender Fall mit einer ganz tollen, neuen Ermittlerin!

Kommentare:

  1. Liebe Anja,
    der Thriller kommt gleich mal auf emine Wunschliste!! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wunschlistenalarm liebe Anja:-)
    Danke für diese wundervolle Rezension.. das Buch scheint genau mein Geschmack zu sein:)
    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Wenn du bei mir kommentierst, erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten wie z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins usw.) eventuell abgespeichert und für Statistiken z.B von Google und anderen Suchmaschinen weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort deines Logins etc.) abgespeichert werden.