Montag, 3. Juli 2017

~Psychothriller~ Mary Torjussen~ Die Verlassene~

Verlag: blanvalet

Seiten: 416

ISBN: 978-3-7341-0444-2

Preis Taschenbuch Klappenbroschur: 9,99

Kurzbeschreibung:

Sie hat ihn geliebt. Er hat sie verlassen. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit.

Er ist weg. Verschwunden. Hat sie verlassen. Ohne Nachricht, ohne etwas zu hinterlassen. Hannah ist verzweifelt. Ihr Freund Matt ist nicht mehr da, und es ist, als hätte es ihn nie gegeben. Denn nicht nur seine Sachen sind weg, auch seine Mails, seine Telefonnummer, jede Nachricht ist aus ihrem Handy gelöscht. Ist ihm etwas zugestoßen? Hat man ihm etwas angetan? Und plötzlich hat Hannah das Gefühl, beobachtet zu werden, glaubt, dass jemand in ihrer Wohnung war. Sie könnte ihr Schicksal stillschweigend ertragen und trauern. Aber sie findet keine Ruhe. Sie muss herausfinden, was passiert ist, egal wie …


Meine Meinung:

Ein riesengroßes, spannendes Rätsel. Hannah wurde von Matt verlassen und kann an nichts anderes mehr denken als das sie ihn wieder finden muss, denn es gibt scheinbar nirgends eine Spur von ihm. Gleichzeitig passieren Dinge, die Hannah an ihrem Verstand zweifeln lassen und seelisch noch mehr fertig machen. 

Das Buch ist aus der Sicht von Hannah geschrieben, was absolut passend war. Sie schildert ihre Sicht der Dinge und für mich war die ganze Sache ein großes Rätsel, denn ich konnte mir absolut gar nicht vorstellen was passiert sein könnte und warum Matt sie verlassen hat. Der Schreibstil ist absolut flüssig und da es nicht zu viele Protagonisten gibt muss man auch nicht viel nachdenken und krampfhaft versuchen hinterherzukommen, sondern kann das Buch einfach auf sich wirken lassen und genießen. Die Charaktere waren auf jeden Fall sehr realitätsnah dargestellt, ich konnte mich in Katie, Hannahs Freundin, und auch die anderen jederzeit hineinversetzen. 

Da es, wie ich schon sagte, nicht zu viele Protagonisten gibt, musste ja irgendeiner etwas mit dem Verschwinden von Matt zu tun haben, oder zumindest irgendetwas wissen. Es hat eine ganze Weile gedauert bis sich weit nach der Hälfte des Buches endlich der Hauch einer Aufklärung genähert hat, aber genau das habe ich hier geliebt, denn die vielen Seiten zuvor hat die Autorin es geschafft den Leser absolut im dunkeln zu lassen und eine riesen Spannung aufzubauen. Im letzten Drittel war ich einfach nur geschockt und überrascht denn es kam eine Wendung die ich mir niemals hätte vorstellen können, die aber einfach perfekt gepasst hat. Plötzlich überschlägt sich wirklich alles was sich überschlagen kann und als ich schon dachte jetzt kann mich nichts mehr schocken, kam sofort der nächste Knaller. Einfach hervorragend!

Ob ich mir jetzt das Ende so gewünscht habe, kann ich jetzt nicht so sagen, ich hätte mir am Ende vielleicht doch was anderes gewünscht ABER es hat mich definitiv trotzdem zufrieden gestellt und gleich wieder mein Blut in Wallung gebracht! Ein ganz toll durchdachtes Buch, was mir absolutes Lesevergnügen bereitet hat!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen