Samstag, 8. Juli 2017

~Kriminalroman~ Andreas Föhr~ Schwarzwasser~

Verlag: Knaur

Seiten: 400

ISBN: 978-3-426-65421-7

Preis Klappenbroschur: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Der Tegernsee als Krimi-Kulisse: Spiegel-Bestsellerautor Andreas Föhr mit dem 7. Kriminalfall für sein ungleiches Tegernseer Ermittler-Duo, Kommissar Clemens Wallner und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner, liebevoll "Leichen-Leo" genannt! Krimi-Fans und ganz besonders Bayern-Krimi-Fans dürfen sich wieder auf Hochspannung vom Feinsten, einen intelligenten Plot und Föhrs trockenen Humor freuen - auf eine Spurensuche jenseits der Komfortzone im idyllischen Oberbayern, denn Wallner und Kreuthner bekommen es mit einem Toten zu tun, der gar nicht gelebt hat.
Als Kommissar Wallner, Chef der Kripo Miesbach, die Nachricht erhält, man habe die Leiche eines alten Mannes gefunden, bleibt ihm beinahe das Herz stehen: Seit Stunden ist sein Großvater Manfred abgängig und auf dem Handy nicht zu erreichen ...
Am Tatort angekommen, stellt Wallner erleichtert fest, dass Manfred wohlauf ist – er und Polizeiobermeister Leonhardt Kreuthner haben den Toten - Klaus Wartberg - entdeckt. Am Tatort findet sich auch eine verstörte junge Frau, die die Tatwaffe in der Hand hält. Hat sie Klaus Wartberg ermordet? Schon bald stellt sich heraus, dass der Ermordete gar nicht tot sein dürfte. Ihn hat es nämlich nie gegeben. Seine Papiere sind gut gemachte Fälschungen, der Lebenslauf ist frei erfunden, Freunde oder Familie gibt es nicht. Wer also war der Tote wirklich? Was verbindet ihn mit der jungen Frau? Und warum musste er eine andere Identität annehmen?
Andreas Föhr und sein Tegernseer Ermittler-Duo Wallner&Kreuthner in Bestform!


Meine Meinung:

Endlich ist der7. Fall erschienen, hier musste ich eine gefühlte Ewigkeit drauf warten. Ich habe mich riesig auf ein Wiederlesen mit Opa Manfred und vor allem Clemens Wallner und Leichen-Leo gefreut und wurde absolut nicht enttäuscht.

Erstmal war es, als wenn Kreuthner und Wallner nie weggewesen wären. Sofort war ich im Buch vertieft und mitten im Geschehen, alles war gleich wieder irgendwie vertraut. Vor allem das Opa Manfred gleich von Anfang an wieder kräftig mitgemischt hat fand ich einfach super, denn er hing gleich mal mitten im Fall mit drin. Auch im Privatleben von Clemens und Manfred gab es eine riesengroße Überraschung.

Natürlich wieder nur durch Zufall findet Leo eine Leiche und natürlich passt wie immer nix zusammen. Eine Verdächtige gibt es auch sofort dazu und schon überschlagen sich die Ereignisse. Kreuthner ist in diesem Buch in absoluter Höchstform und so ist es absolut spannend und mindestens genauso lustig wie er versucht der Verdächtigten zu helfen.
Die Ermittlungen nehmen seinen Lauf und ich war hier wirklich höchst gespannt denn schon der Prolog hat mich sehr neugierig gemacht und mich in etwa die Richtung erahnen lassen in die das ganze geht. Allerdings ist der Fall viel komplexer als bisher angenommen und ich musste mich stellenweise wirklich sehr konzentrieren, konnte dem Geschehen aber jederzeit gut folgen.

In diesem Buch liest man einmal was ca. 20 Jahre zuvor geschah, da will ich nicht Zuviel verraten aber den Leser erwartet hier ein wahres Drama voller Gewalt und kriminellen Machenschaften. Ich war hier mega gespannt wo das alles hinführt. Der zweite Handlungsstrang spielt natürlich in der Gegenwart und dreht sich um den aktuellen Mordfall an Klaus Wartberg. Hier hat es der Autor geschafft mich mehrmals wirklich sehr zu überraschen und ich bin manchmal vor Spannung bald geplatzt, denn hier passieren nicht viele unerwartete Wendungen, dafür aber wenige richtig heftige, welche mich echt gepackt haben.  

Den Leser erwartet hier ein "typisches" Andreas Föhr Buch, in dem die Protagonisten in absoluter Höchstform sind und das vor Spannung nur so strotzt. Trotz eines Mordfalles hat es der Autor wieder geschafft, das man immer wieder auch einfach mal was zum lachen hat, denn der herrliche (schwarze) Humor kam auch in diesem Buch nicht zu kurz und ich konnte öfter einfach nur herzhaft und laut loslachen!



1 Kommentar:

  1. Das Buch oder die Reihe kenne ich noch nicht aber hört sich spannend an. Krimi Freund bin ich ja eigentlich nicht so :) Das Cover sieht aber klasse aus :)

    AntwortenLöschen