Sonntag, 4. Juni 2017

~Thriller~ Federico Inverni~ Das Opfer Null~

Verlag: Penguin Verlag

Seiten: 448

ISBN: 978-3-328-10091-1

Preis Taschenbuch, Broschur: 10,00 Euro

Kurzbeschreibung:   


Du weißt, wie es ist, in Finsternis zu leben. Du spürst, wo das Böse sich versteckt. Aber du kannst dich ihm nicht entziehen.

Seit dem Tod seiner Familie ist für den ehemaligen verdeckten Ermittler Lucas nichts mehr, wie es war. Er isst nicht, er schläft nicht, er empfindet nichts. So muss sich die ewige Dunkelheit anfühlen. Doch dann tötet ein Serienmörder vier Frauen, und die Polizei ist auf Lucas' Hilfe angewiesen. Denn niemand kann Tatorte so gut lesen wie er. Gemeinsam mit der jungen Psychiaterin Anna entwickelt er ein Täterprofil, scheint den Killer allmählich zu durchschauen. Aber dann wird die Mordserie unterbrochen. Etwas muss geschehen sein. Und Anna beginnt, Lucas zu hinterfragen. Denn auch sie hat in ihrem Leben schon in viele Abgründe geblickt …


Meine Meinung:

Das Buch startet sofort bei 100 Prozent als Lucas, verdeckter Ermittler, zu einem Tatort gerufen wird an dem ein Scharfschütze für mehrere Tote und Schwerverletzte sorgt. Geheimisvoll und hochspannend geht es weiter, denn auch der Fall eines Serienkillers, der schon mehrere tote Mädchen gefordert hat belastet die Polizei.

Das Erzähltempo ist hier sowas von rasant das ich mich Anfangs wirklich anstrengen musste um auch jedes Detail im Kopf zu speichern aber ich war sehr schnell komplett in dem Buch versunken. Die beiden Hauptprotagonisten, Lucas und Anna, sind absolut eigen, intelligent und bemerkenswert und somit zwei verdammt starke, wenn auch unterschiedliche Charaktere. Aus beiden wird man nämlich bis zum Schluss nicht schlau und ich konnte mir die ganze Zeit keinen Reim machen ob die beiden etwas zu verbergen haben und vielleicht stärker in den beiden Fällen hängen als gedacht. 

Das größte Rätsel allerdings war für mich Lucas. Geheimnisvoller und vor allem klüger geht fast nicht und doch scheint er einige Leichen im Keller und viel zu verbergen haben und schreckt vor allem vor nichts zurück um beim Ermitteln seine Ziele zu erreichen. Ich war mehrmals überrascht wie gut sich hier Seite für Seite die vielen losen Fäden verknüpft haben und gleichzeitig natürlich wieder neue Fragen für neue Aufregung und vor allem Spannung gesorgt haben. An unerwarteten Drehungen und Wendungen und vor allem an Intelligenz mangelt es in diesem Buch definitiv nicht und der Plot ist ausgereift und unheimlich komplex.

Für Thrillerfans ein absolutes Lesevergnügen und uneingeschränkt zu empfehlen, Eines der Bücher, die man auf keinen Fall wieder aus der Hand legen kann!                                             

1 Kommentar:

  1. Hey :)
    Freut mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Es steht im Moment noch auf meiner Wunschliste, da es jetzt noch andere Bücher gibt, die ich lieber haben bzw. lesen will.

    LG Melie :)
    http://melanies-buecherwelt.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen