Samstag, 20. Mai 2017

~Thriller~ Julia Corbin~ Die Bestimmung des Bösen~

Verlag: Diana

Seiten: 416

ISBN: 978-3-453-35934-5

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:

„Schließ die Augen und zähl bis hundert.“ Dies sind die letzten Worte, die Alexis von ihrem Vater hört. Kurz darauf sind ihre Eltern tot, und das kleine Mädchen bleibt als Waise zurück, verfolgt von traumatischen Erinnerungen.

Dreiundzwanzig Jahre später ist Alexis Hall Kommissarin bei der Mannheimer Kripo. Doch die wahren Gründe, warum sie zur Polizei ging, kennt niemand. Als mehrere brutal entstellte Frauenleichen in einem Wald entdeckt werden und sie die Ermittlungen leiten soll, holt sie ihre Vergangenheit ein. Denn die weißen Anemonen, mit denen die Leichen geschmückt sind, kennt Alexis nur zu gut aus ihrer Kindheit …


Meine Meinung:

Dieses Buch war einfach nur grandios! Man startet mit einem Gänsehautprolog, der gleich einige Fragen aufwirft und der mir sofort erstmal die Tränen in die Augen getrieben hat! Schon da wusste ich, dieses Buch KANN nur gut werden!

Hier gibt es zwei Erzählstränge. Ein hochspannender, der von der Gegenwart und vor allem von den vielen Morden erzählt. Es werden immer 2 Leichen gefunden und die Ermittlungen verlaufen natürlich im dunkeln. Alexis, die leitende Ermittlerin ist hier genauso ratlos wie die Biologin Karen, die richtig gut darin ist Hinweise aus dem Ungeziefer und der Natur in der Umgebung der Toten und an den Toten zu entschlüsseln und gezielt zur Täterfindung zu verwenden. Karen und Alexis waren mir beide sofort richtig nah und sympathisch und die Autorin hat diese beiden, sowie auch die anderen Protagonisten wirklich Detailgetreu beschrieben und komplett echt wirken lassen.

Ich bin vor Spannung fast geplatzt, denn hier gibt es so viele Verdächtige und auch Alexis scheint ja selbst ein kleines Geheimnis zu sein und viele Dinge für sich zu behalten.

Außerdem liest man hier noch von der Vergangenheit, von Alexis als kleines Kind und ihr Leben nach dem Tod ihrer Eltern. Auch hier entstehen einige Fragen und ich war gespannt ob ich des Rätsels Lösung vielleicht in der Vergangenheit finde.

Weit gefehlt, die Story hier ist so komplex und vielschichtig, das man hier als Leser in viele unterwartete Wendungen praktisch geschmissen wird sobald man denkt zu wissen wer der Täter ist und was denn nun passiert ist. Vor allem am Ende bin ich immer wieder aufs neue Überrascht worden, denn hier ist wirklich gar nichts wie es scheint!

Viel besser geht ein Thriller nicht. Hochspannend und ausgereift vom Anfang bis zum Ende mit einer Thematik die es wirklich in sich hat!

Kommentare:

  1. Hallo Anja
    Das Buch ist gleich mal auf meiner Wunschliste gewandert.

    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  2. Super, denn das Buch habe ich eben erst für eine LLR bei Lovelybooks gewonnen! Nun freue ich mich noch viel mehr darauf! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  3. Das hört sich total spannend an, ich muss wirklich mal wieder einen Krimi lesen. In letzter Zeit lese ich nur noch Fantasy, aber das Buch leg ich mir vielleicht zu. :)
    seraphinalikesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch hört sich klasse an :)
    Sehr schöner Beitrag und danke für den Buchtipp :)
    Ich glaube das Buch werde ich lesen :)

    ShellyAbdallahs.Blogspot

    AntwortenLöschen