Sonntag, 19. März 2017

~Thriller~ Andrew Holland~ Wovon träumst du? ~

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seiten: 254

ISBN-10: 1541251210

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

Kurzbeschreibung:

«Was tut er ihnen in der Nacht an, wenn er sie am nächsten Morgen fragt: Wovon träumst du?» Die Leiche einer jungen Studentin wird grausam zugerichtet und zur Schau gestellt auf einer Bank in einem Park gefunden. Ihre Augenlider wurden an den Augenbrauen festgenäht, um den Blick der Toten auf etwas zu richten, das den Verdacht auf jemand anderen lenken soll. Als dann eine weitere Frau auf ähnliche Weise tot aufgefunden und der Fall für Howard Caspar persönlich wird, ist schnell klar, dass es sich um einen Serienkiller handelt, der bereits eine weitere Frau in seiner Gewalt hat … «Vor sehr langer Zeit hat er begriffen, dass sie nicht geheilt werden können. Die Monster ihrer Vergangenheit haben ihre Körper schon zu lange in Besitz. Sie werden sie nicht mehr loslassen. Und in ihren Träumen, wenn sie sich zwischen Einschlafen und Tiefschlaf befinden, die Körper, dann werden die Monster herauskommen, dann werden die Monster versuchen, auch noch ihren Geist in Besitz zu nehmen.» Der zweite Fall für Howard Caspar und sein Team. Das erste Buch «Wie sehr willst du leben?» war ein Überraschungserfolg, der die Kindle Charts im Sturm erobert hat. Auch das zweite Buch «Wovon träumst du?» geht in die Tiefen der menschlichen Psyche. Bisher aus der Reihe erschienen: Wie sehr willst du leben? Wovon träumst du? Lass uns spielen (2017)


Meine Meinung:

Von Anfang bis Ende Thrill vom feinsten. Nachdem ich das erste Buch von Andrew Holland gelesen habe und total begeistert war, konnte ich natürlich nicht lange mit dem zweiten Buch warten. Auch hier wird der Leser wieder nicht enttäuscht. Gleich zu Beginn sind Howard und Kathlyn wieder mit dabei, ich mag die beiden echt gerne. 

Ebenfalls geht es aber auch gleich Knall auf Fall mit dem ersten Opfer los und man bekommt Einblicke in die Psyche des schwer traumatisieren Täters. Im laufe des Buches erfährt man immer genauer, was in seiner Kindheit vorgefallen ist und wie sich seine Psyche auch damals schon darauf geäußert hat. Da haben mich einige Dinge wirklich schockiert und sprachlos gemacht. 

Was mich hier sofort schockiert hat war, das der "alte Freund" von Anfang an auch wieder mit im Spiel war und sein Unwesen mit Howard treibt, ihn regelrecht seelisch fertig macht. Ich habe das ganze Buch über sooo gezittert das dieser Mensch endlich gefunden wird und war so verdammt gespannt wer sich dahinter verbirgt. Das war mir fast noch wichtiger als der eigentliche Mörder.

Der Autor schafft es wirklich durchgehend die Spannung zu halten und erzählt die Geschichte aus mehreren Perspektiven. Auch wurde hier psychologisch sehr gut recherchiert. Im Vergleich zum ersten Buch ist hier der Schreibstil sogar noch flüssiger, man fliegt noch mehr durch die Seiten und ganz toll fand ich hier auch, das die ganzen privaten Geschichten um die Ermittler noch weiter ausgebaut wurden. Das macht sie von Seite zu Seite einfach noch authentischer und interessanter. 

Ich bin wieder begeistert, ein unglaubliches Ende rundet dieses Buch ab, ich muss jetzt direkt mal schauen ob das nächste Buch schon erschienen ist, denn jeder der hier fertig mit lesen ist, wird genau wie ich den Drang haben unbedingt weiterlesen zu müssen!

Kommentare:

  1. Den Autor kenne ich jetzt noch nicht, daher leider noch keines seiner Bücher. Etwas schade, wenn ich hier das so lese. Den das Buch klingt recht spannend und ich mag Thriller ganz gerne mal. Danke für dein Buchtipp. Sehr schön finde ich auch das Cover. Das passt so schön zum Titel.

    Derzeit lese ich zum zweitem Mal "Das Paket" von Fitzek.

    Alles liebe

    AntwortenLöschen
  2. Ich lese sehr selten Thriller. Mein letzter war von Veit Etzold. Tatsächlich ist es nicht so mein DIng, aber ganz selten packt es mich auch mal und ich brauche Spannung beim Lesen. Danke für diesen Tipp, den werde ich mir für eine künftige Thrillerphase merken :)
    LG
    Lena

    AntwortenLöschen
  3. Hi Anja, den Autor kenne ich noch nicht. Sollte mal schauen ob ich mal ein wenig Zeit finde um mir mal ein Buch von ihm zu holen.
    LG Frank

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anja :)

    Oh wieder eine tolle Rezension von Dir und von einem Autor, welchen ich noch gar nicht kenne :O
    Und wie ich gesehen habe, liest du sehr gerne Thriller. Möchtest Du denn auch demnächst bei einer Blogtour mitmachen? Näheres Infos folgen noch...
    Liebe Grüße, Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab sowas noch nie gemacht, wäre aber sehr gerne mal mit dabei :)

      Löschen
  5. Hallo Anja,
    mir sagt der Autor jetzt auch nichts, aber das Buch klingt wirklich spannend, da sollte ich mir den Autoren vielleicht doch mal etwas genauer ansehen :)
    LG Dana

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    Bei deiner Rezension bekommt man richtig Lust auf das Buch. Eigentlich bin ich ein kleiner Schisser und lese nicht so oft Thriller, aber ich glaube das Buch werde ich mir mal genauer anschauen. Gleich mal direkt die Leseprobe Laden.


    Lg

    Steffi

    AntwortenLöschen