Mittwoch, 15. Februar 2017

~Thriller~ Tania Carver~ Stirb mein Prinz~

Verlag: Ullstein

Seiten: 528

ISBN-13 9783548286822

Preis: 9,99 Euro

Klappentext: 

Ein grauenhafter Fund: Im Keller eines alten Hauses steht ein Käfig aus Menschenknochen. Und darin ein verwahrlostes Kind. Wer ist dieser Junge? Wer hat ihm das angetan? Mit ihren Ermittlungen stören Kommissar Phil Brennan und Profilerin Marina Esposito einen kaltblütigen Menschensammler, der seit mehr als dreißig Jahren einem grausamen Ritual folgt. Und dieser Killer duldet keine Einmischung. Er will den Jungen zurück.


Meine Meinung:

Ich bin überhaupt nicht begeistert. Der Anfang hat noch relativ schnell Lust auf mehr gemacht, aber das war dann zumindest bei mir, ganz schnell vorbei. Immer mehr Charaktere kamen dazu und immer weniger nachvollziehbare Handlungsstränge wurden einem hingeworfen. Ich bin ziemlich schnell gar nicht  mehr richtig mitgekommen und wusste oft nicht über was oder von wem ich jetzt eigentlich grad lese. Das hat sich dann so hingezogen und ich war zwischendurch echt verärgert weil einige Entwicklungen echt nicht zusammengepasst hatte und alles immer verworrener wurde so das das lesen einfach keinen Spaß gemacht habe. Bis zu Seite 300 ca habe ich sogar überlegt das Buch abzubrechen, ich kann gar nicht sagen warum ich dann doch weitergelesen habe. Während der letzten etwa 70 Seiten kam dann hin und wieder zum Glück doch noch wenigstens ab und zu sowas wie Spannung auf, aber ich war echt froh als ich das Buch "geschafft" habe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen