Montag, 13. Februar 2017

~Psychothriller~ Max Bentow~ Das Hexenmädchen~

Verlag: Page&Turner

Seiten: 384

ISBN: 978-3-442-20431-1

Preis: 14,99 Euro

Kurzbeschreibung:

Zwei kleine Mädchen verschwinden. Drei Menschen werden grausam hingerichtet. Und wer ist die »Hexe«, von der die Kinder erzählt haben?
Den Berliner Kommissar Nils Trojan erwartet ein alptraumhaftes Szenario, als er mitten in der Nacht am Schauplatz eines Verbrechens eintrifft: Das männliche Opfer wurde in seiner eigenen Küche auf grausame Weise hingerichtet, der Körper ist arrangiert zu einem grotesken Tableau. Noch bevor Trojan Atem holen kann, schlägt der Mörder wieder zu – und wieder trägt die Leiche die unverwechselbare Signatur des Täters.
Trojan hat nicht den geringsten Anhaltspunkt, doch dann verschwindet plötzlich die kleine Sophie, dicht gefolgt von ihrer Freundin Jule, von der ebenfalls jede Spur fehlt. Langsam beschleicht ihn der Verdacht, dass ein Zusammenhang zwischen den Fällen besteht - denn zwei Fragen gehen Trojan nicht aus dem Kopf: Warum haben die Kinder von einer mysteriösen "Hexe" gesprochen, die sie in Angst und Schrecken versetzt? Und warum fühlte er sich beim Anblick der Mordopfer fatal an ein bekanntes Kindermärchen erinnert?


Meine Meinung:

Ein wunderbar anspruchsvoller Thriller der mich stellenweise echt lange zum grübeln gebracht hat. Ich war wie gefesselt, stellenweise entsetzt und konnte mir bis zum Ende nicht vorstellen wie das alles zusammenhängen konnte. Man liest über Sophie, die entführt wird und schreckliche Dinge erlebt und dann verschwindet auch noch ihre beste Freundin. Nebenbei geschehen grausame Ofenmorde. Das alles so gut erzählt das ich das Buch fast in einem Rutsch duchgelesen habe.  Auch das Ende war für mich durchaus befriedigend, auch weil da keine Fragen offen blieben und das was ich wissen wollte auch erfahren habe. Auch die privaten Geschichten um Trojan (den ich wirklich toll finde) fand ich spannend und faszinierend. Ganz Klasse Thriller der mich noch eine Weile beschäftigen wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen