Mittwoch, 15. Februar 2017

~Kriminalroman~ Rita Falk~ Leberkäsjunkie~


Verlag: dtv

Seiten: 320

ISBN 978-3-423-26085-5

Preis: 15,90 Euro

Klappentext: 

Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma oder mit »Warmen« vom Simmerl - die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon.
Und dann dieser grausame Mord an einem Fremden in der Pension von der Mooshammer Liesl, der mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde. Warum hatte sich dieser Gast nach Niederkaltenkirchen verirrt? Und warum wollte man ihn so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf.


Meine Meinung:

Meine Meinung: (Spoiler)

Für mich leider der schwächste Eberhofer. Hier fehlt jeglicher Humor aus den anderen Büchern und vieles war entweder überzogen oder langweilig oder ausgelutscht. Ich habe immer nur wenige Seiten gelesen und dann das Buch wieder weggelegt weils einfach keinen Spaß gemacht hat. Ein Mord passiert und die "Jagd" nach dem Mörder startet sehr langsam und mal wieder mit dem Rudi, was mir allerdings gut gefallen hat. Das wars dann aber auch, denn als der Mörder gefunden wurde, hab ich auch das emotionslos hingenommen weil einem Mörder sowie Opfer egal waren, weil man zu beidem keinen Bezug aufbauen konnte. Mir hätte ja besser gefallen, die Liesl wäre es gewesen :D Naja warum dann noch n Brandbeschleuniger genommen wurde wird auch nicht erklärt und der letzte Satz im Buch mit der Susi hat mich auch aufgeregt, war völlig unrealistisch. Das ganze Buch über zieht die Susi sich konsequent vom Franz zurück und dann auf einmal will sie....!!???? Ne sorry dieses Buch war nix, ich hoffe das nächste wird wieder besser, lesen werde ich es auf jeden Fall trotzdem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen