Sonntag, 19. Februar 2017

~Hardcore Psychothriller~ Simone Trojan~ Daddy´s Princess~

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Seite: 342

ISBN-10: 1540600785

Preis: 12,31 Euro

Klappentext: 

Die dreizehnjährige Selina ist hübsch, intelligent und allseits beliebt. Längst vergessen scheint ihre Vergangenheit als verwahrlostes Kleinkind drogensüchtiger Eltern. Ihre Mutter ist inzwischen tot und ihr Vater clean. Mit seiner neuen Frau hat er einen perfekten Mutterersatz für Selina gefunden. Als dann noch die kleine Leila zur Welt kommt und die Familie in ein hübsches Haus am Stadtrand zieht, scheint das Leben perfekt. Doch dann passiert das Unfassbare: Baby Leila liegt eines Morgens tot in ihrem Bettchen. Der Traum vom Glück ist zerplatzt wie eine Seifenblase. Wer trägt die Schuld daran? War es wirklich plötzlicher Kindstod? Der furchtbare Verlust ihrer Jüngsten ist allerdings nicht das einzige Erdbeben, das die Welt der jungen Eltern nun erschüttert, denn schon bald wird klar, dass sich hinter Selinas strahlender Fassade ein düsterer Abgrund verbirgt: Das Mädchen ist regelrecht besessen von der Vorstellung, ihren Vater ganz für sich allein zu haben und sie wird über Leichen gehen, um ihren Willen durchzusetzen.


Meine Meinung:

Das erste mal, das ich einen so heftigen Psychothriller lese. Ich war im großen und ganzen begeistert, auch wenn ich mit manchen Stellen echt nicht klargekommen bin.

Die 13 jährige Selina tötet erst ihre Schwester und will dann ihren Vater völlig für sich, mit allem was dazugehört und egal mit welchen Mitteln. 

Sexuell schreckt sie vor nichts zurück, weder vor Obdachlosen, noch vor ihrem Dad, den sie nun regelmäßig verführt. Sie schockt jede Seite aufs neue und zwar mit Dingen, die man nie für möglich gehalten hätte.

Und immer wieder gibt es neue Tote, viel Blut und krasse, einschneidende Entscheidungen. Ich musste mehrmals Pausen beim lesen einlegen, weil einiges doch sehr heftig beschrieben wurde. 

Die Charaktere wurden alle sehr lebensnah und authentisch beschrieben, so das ich da durch so manchen Toten noch mehr erschüttert war, weil ich mit nicht jedem Tod  gerechnet habe.

Zum Schluss erfährt man noch einige Neuigkeiten über Selina als sie noch sehr klein war, was ein klein wenig zur Aufklärung über ihre Person beigetragen hat.

Ein richtig hartes Thema, welches hier doch sehr gut umgesetzt wurde, mit einem Ende, das nun zumindest keine Frage mehr offen lässt! 

Ich kann das Buch an alle, die gern verstörendes lesen und starke Nerven haben, empfehlen. Ich selber brauche jetzt als nächstes erstmal was "leichtes"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen